Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Streik fürs Klima

Fridays for Future rief am Freitag zum globalen Klimastreik auf. Nach Bregenz kamen über 500 Personen. »A6, D12 VN/Steurer

Skischuhmacher

Hannes Strolz fertigt in bereits dritter Generation am Arlberg Skischuhe in Handarbeit.

Museum der Barockbaumeister

Im Kurathus in Au wird die Erfolgsgeschichte der aus dem Bregenzerwald stammenden Barockbaumeister dokumentiert. Der Verein akkurat eröffnet ein Museum. »D7

James Bond fährt seine Dienstautos vor

Ab 30. September ist Bond wieder auf der Leinwand unterwegs und natürlich fährt er Aston Martin – in „Keine Zeit zum Sterben“ kommen gleich drei zum Einsatz. »E9

Karriere

Vorarlberg

Gefragtes Angebot

Das Land lässt nichts unversucht, um die Impfquote weiter zu erhöhen. Laut dem Dashboard des Landes liegt die Quote des vollimmunisierten Bevölkerungsanteils derzeit bei knapp 60 Prozent. Eine gute Möglichkeit, die Menschen zur Corona-Impfung zu bringen, scheinen die Impfkojen in den Einkaufszentren in Dornbirn, Feldkirch-Altenstadt und Bürs zu sein. Wie auch Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher zufrieden feststellte, erfreut sich dieses Angebot großer Beliebtheit. An den vergangenen drei Wochenenden fanden immerhin rund 1475 Personen den Weg vor oder nach dem Einkauf in die Impfkojen. Vn/steurer

Schwedischer SUV-Titelverteidiger

Mit Coolness und Komfort hat sich der Volvo XC90 in zweiter Generation ­einen Fixplatz erobert. Für Vortrieb sorgt derzeit entweder ein Diesel oder ein Benziner-Plug-in-Hybrid.

Motor

Dynamiker mit Flachdach

Der Audi Q8 – die Coupé-Variante des Q7 – erfüllt als Diesel, Benziner oder Plug-in-Hybrid hohe Leistungsansprüche. Die Bandbreite umspannt ein Spektrum von ab 231 bis zu 600 PS.

Extra

Auch ein Teilzeit-Elektriker

Die vierte Generation des Kia Sorento kann‘s teilelektrisch, wahlweise als Voll- oder als Plug-in-Hybrid. Serienmäßig sind fünf Sitze, man kann optional sechs oder sieben Sessel haben.

Eleganter und gewandter Bergfex aus Italien

Nichts an Strahlkraft eingebüßt hat der Stelvio, Alfa Romeos erster Schritt ins SUV-Segment. In seinen bisher bald fünf Jahren hat er sich bis auf kleine Updates nicht verändert.

Schafft Wüste und Asphalt

Die dritte Generation des VW Touareg erreicht mit der Top-Version eine neue Leistungsspitze. Der Benziner-Plug-in-Hybrid-Antrieb der sportlichen R-Variante hat 462 PS Systemleistung.

Scharfe Kanten, milde Manieren

Das einst barocke Gesicht hat der Hyundai Santa Fe mit der Überarbeitung von 2020  endgültig abgelegt. Der Benziner ist nun ein Plug-in-Hybrid, der Diesel ist unverändert leistungsstark.

Über die Böschung

Um die Feuerwehr Bildstein zu unterstützen, wurde die Feuerwehr Wolfurt in der Nacht auf Donnerstag zu einem Einsatz in der Nähe des Ferienheims Bildstein alarmiert. Dort war ein Pkw von der Straße abgekommen und in ein Waldgrundstück abgestürzt. Mit gemeinsamen Kräften gelang es den beiden Feuerwehren, den Pkw mittels Seilwinde zu bergen. Über den Lenker des Fahrzeugs wurde von der Polizei nichts bekannt gegeben. feuerwehr Bildstein

Lokal

Britische Katze kann ans Stromnetz gehen

Eine ganze Reihe von Motoren ist neu in den Jaguar F-Pace eingezogen. Zu den Dreiliter-Sechszylindern – Benziner und Diesel – kam auch ein Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang hinzu.

Dornbirn

Mächtiger Amerikaner auf Europa getrimmt

Die SUV-Spitze markiert bei Ford der Explorer. Er ist in Österreich in einer einzigen – elektrifizierten – Motorisierung zu haben. Sein Plug-in-Hybrid-Antrieb hat 457 PS Systemleistung.

Aus den Gemeinden

20. Rankweiler Hoch auf Kulturen wegen Wetter abgesagtRAnkweil Aufgrund der unsicheren Wetterlage am Sonntag, 26. September, wird das 20. Fest der...

Bludenz

Premiere im Montafon

St. Gallenkirch Vom 16. bis 19. September befreiten 327 Freiwillige in 65 selbstorganisierten Kleingruppen...

Ihr bestes Ländle-Foto

Das Ländle hat viele schöne Seiten, die sich lohnen, sie mit der Kamera festzuhalten. Die VN suchen weiterhin Ihre schönsten Fotos der Vorarlberger Landschaft, besonders aus dem Bezirk Dornbirn, und verlosen in regelmäßigen Abständen auch Preise. In der Wer mitmachen möchte, muss nur sein Vorarlberg-Foto unter www.leserfotos.vn.at hochladen. Bitte nicht vergessen anzugeben, wo in Vorarlberg Ihnen der Schnappschuss gelungen ist. Fotos sollten im .jpg-Format und zwischen einem und fünf Megabyte groß sein. Dieses Foto schickte uns Christine Nussbaumer.

Ihr bestes Ländle-Foto

Das Ländle hat viele schöne Seiten, die sich lohnen, sie mit der Kamera festzuhalten. Die VN suchen weiterhin Ihre schönsten Fotos der Vorarlberger Landschaft, besonders aus dem Bezirk Dornbirn, und verlosen in regelmäßigen Abständen auch Preise. In der Wer mitmachen möchte, muss nur sein Vorarlberg-Foto unter www.leserfotos.vn.at hochladen. Bitte nicht vergessen anzugeben, wo in Vorarlberg Ihnen der Schnappschuss gelungen ist. Fotos sollten im .jpg-Format und zwischen einem und fünf Megabyte groß sein. Dieses Foto schickte uns Christine Nussbaumer.

Bregenz

Feldkirc

Zwischen Bild und Objekt

Im Weißen Raum in der Remise in Bludenz stellen die Brüder Christoph und Markus Getzner derzeit ein eigens konzipiertes Projekt...

Historic Landmark, beherbergt das Museum mit mehr als 200 Exponaten zur Geschichte der...

Reise

Kirchliche Nachrichten

Schutz vor dem Corona-Virus:Seit dem 15. September ist nun bei der Abhaltung von öffentlichen Gottesdiensten das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend! Es ist weiterhin kein Mindestabstand einzuhalten, auch Gemeindegesang ist zugelassen. Bei Gottesdiensten unter freiem Himmel besteht keine Maskenpflicht.Bei Taufe, Erstkommunion, Firmung und Trauung entfällt die Maskenpflicht, wenn die „3G-Regel“ für alle vereinbart wird.Info: www.kath-kirche-vorarlberg.at katholische Kirche Gottesdienste mit besonderer...

Chronik

Weltpremiere

18 Uhr, kunsthaus bregenz Der Tänzer, Choreograf und Dozent Blenard Azizaj arbeitet weltweit mit Tanzkompanien und...

1018 Uhr Gallery-T-69, hohenems

Eröffnung der neuen Galerie „Gallery-T-69“ von Fotokünstler Andres Ender in der Franz-Michael-Felder-Straße 6 (at&co). Das Konzept der Galerie ist Kunst im öffentlichen Raum zu zeigen. Erste Ausstellung „SELECTed.01“ bis 6. November. www.gallery-t-69.com MARCEL DENGEL

19.30 Uhr saumarkt, feldkirch

Der zweitletzte Abend des „onQ“-Festivals steht ganz im Zeichen des David Soyza Quartetts. Zusammen mit seinen hochgeschätzten Kollegen präsentiert er sein Debütalbum „Taking the Lead“.  DSQ

Wohin

Trommelwirbel

19.30 Uhr, palast hohenems Am Samstag findet das nächste Konzert des Kammer-orchesters Arpeggione Hohenems unter dem...

15 Uhr kammgarn, hard

Das Theater mOment zeigt mit „Zack Prack! Ein Drache zum Verlieben“ ein temporeiches, mit viel Witz vorgetragenes clowneskes Figurentheaer für Kinder ab vier Jahren. www.kammgarn.at 

15 Uhr schwärzler, bregenz

Am Sonntag schließt Rapper und Geschichtenerzähler Philipp „Scheibsta“ Scheiblrandner die diesjährigen Kulturpicknicks im Garten des Hotel Schwärzler ab. Bei schlechter Witterung in der Lounge. Infos unter www.bodensee-vorarlberg.com/kulturpicknick 

Streifzug

Natalie (25) aus Bludenz geht an diesem Wochenende modisch auf Streifzug. VN/Steurer

Verkaufte Wohnungen

St. Gallenkirch Im Vergaldenweg 67 wurde eine Wohnung (Baujahr 2021) mit einer Nutzfläche von 50,15...

Gesund

Gala in Grün-Weiß

Lustenau Austria-Trainer Markus Mader versprach nach dem Cup-Aus in Weiz eine Reaktion seiner...

Sport

Fußballszene

VerdopplungChisinau Das UEFA-Exekutivkomitee hat auf seiner Sitzung eine Verdoppelung der finanziellen...

Eishockeyszene

Assist beim DebütKloten Der erst 16-jährige Verteidiger David Reinbacher veredelte sein Debüt im Dress des EHC...

Debüt von Wiesberger

Historisches Debüt von Bernd Wiesberger. Der Golfprofi durfte auf dem Whistling-Straits-Golf-Kurs in Kohler (USA) als erster Österreicher Ryder-Cup-Luft schnuppern. Mit Paul Casey war er für das Team Europa gegen das US-Duo Dustin Johnson und Xander Schauffele im Einsatz. apa

In Linz beginnt‘s

Nach vier Teilnahmen zwischen 2014 und 2017 und den Starts in der Hauptrunde 2019 und 2020 wird Vorarlbergs Tennis-Ass Julia Grabher auch diesmal bei den Upper Austria Ladies in Linz aufschlagen. Die 25-jährige Dornbirnerin, aktuell Nummer 195 in der Weltrangliste, erhielt für das zweitälteste Hallentennisturnier der Welt, das vom 6. bis 12. November stattfindet, von Turnierdirektorin Sandra Reichel eine Wildcard zugesprochen. GEPA

Leserbriefe

Achtalweg

Mir stoßen die immer erwähnten 40 Millionen Euro auf. Das kann nur bedeuten, dass man der in letzter Zeit eingerissenen Großmannssucht erliegt und eine Rad-autobahn mit Brücken, die auch Panzer befahren könnten (Hard–Lustenau), plant. Man sehe sich den Radweg zwischen Bozenau und Egg an. Nennt man das saniert? Mit Nirosta-Fangnetzen! Ändert bitte die Gesetzeslage, um die Selbstverantwortung der Bürger zu fördern und Grundbesitzer zu schützen (dies ist scheinbar kein grünes Gedankengut). Eine 4,5 Meter breite Verbindung, wie zwischen Hard und Lustenau, mit einer massiven Betonbrücke! Das brauchen wir im Achtal nicht! Ein Wanderweg, der auch mit einem Kinderwagen befahrbar ist, das sollte realisiert werden, und dafür braucht es nicht 40 Millionen. Jetzt fahren wir z. B. mit dem Auto nach Bozenau, von dort mit dem Rad nach Mellau, Weißenfluhalpe, Dornbirn, Bregenz, versorgen unsere Räder und holen mit einem zweiten Auto das erste wieder in Bozenau ab. So sollte es ein ehrlicher Naturschützer nicht wollen. Eine so sanft steigende Verbindung, wie die Wälderbahntrasse nach Egg, ist nirgendwo sonst realisierbar. Auch ist die natura 2000 eine Ausrede! Eine Erhaltung ist immer erlaubt! Der Bregenzerwald ist zu schön, um nicht mit dem Rad erreichbar zu sein! Tut was, aber mit Augenmaß!Hermann Schönbauer, Bregenz

Achtal-Radweg

Zum Bericht „Mobilitätslandesrat tritt beim Achtalradweg auf die Bremse“, VN vom 23. 9.2021:Während auf der ganzen Welt aufgelassene Bahntrassen zu Radwegen umgebaut werden, soll der Radweg ins Achtal in den Bregenzerwald nicht verwirklicht werden. Unterschiedliche Gründe wurden dafür in Leserbriefen und anderen Veröffentlichungen genannt. Die Kosten seien zu hoch, die Landschaft werde vermüllt, der Radweg sei nicht in erster Linie für die Einheimischen, sondern für Tourist(inn)en usw. Während manche „Argumente“ nur schwer nachvollziehbar sind, kann man durchaus mit den Kosten argu-mentieren. Allerdings hinkt der Vergleich mit der Wälderbahn ganz gewaltig. Erstens muss zwischen Investitionskosten und Folgekosten unterschieden werden. Die Folgekosten wären bei einem Radweg im Vergleich zur schwer defizitären Bahn relativ gering. Zweitens muss mit den heutigen Möglichkeiten etwas machbar sein, was mit viel geringeren vor mehr als hundert Jahren umgesetzt wurde. In Italien wurde unter geologisch sicher nicht einfacheren Bedingungen einer der schönsten Radwege der Welt auf einer Bahntrasse gebaut, der dazu noch viel länger ist. Er führt von Tarvis nach Venzone und erfreut sich heute allergrößter Beliebtheit. Es gäbe die Möglichkeit, auch bei uns einen ähnlichen „Traumradweg“ zu bauen, der von Bregenz bis in den hinteren Bregenzerwald führte. Es fehlt nur noch der Teilabschnitt von Kennelbach nach Doren. Dass ausgerechnet ein Landesrat der Grünen das Ende verkündigt, ist schade.Dr. Manfred Hämmerle, Dornbirn

Pandemie der Ungeimpften

Liebe Mitmenschen, liebe Impfverweigerer, liebe Wissenschaftsverweigerer: Wollt ihr mithelfen, unser Sozialsystem und unsere Wirtschaft nicht zugrunde zu richten und euch unserer Solidaritäts- und Menschlichkeitspflicht nicht weiter zu entziehen und wieder zu einem normalen Leben ohne Einschränkungen beitragen, so lasst euch bitte impfen. Wir haben mittlerweile eine Pandemie der Ungeimpften. Wir Geimpften sind nicht bereit, durch euch verursachte Kosten mitzutragen und unsere Freiheiten durch euch einschränken zu lassen. Die Politiker sollten die Wissenschaftler ernst nehmen, denn die sind die Einzigen, die eine Ahnung von Covid haben. Auch sollte es jetzt mehr Einschränkungen für Impfverweigerer (Solidaritätsverweigerer) geben.Manfred Spies, Dornbirn

Menschen

Genussvolle Einstimmung

Die Live-Erlebnisse sind durch nichts zu ersetzen. Das gilt auch für das Varieté am Bodensee von Catrin und Heinz Wendel, das nach einjähriger Zwangspause vom 24....

Info-Stände und Vorträge

„Wenn es um Ihr Zuhause geht“, lautete das Motto am Stand der nicht nur für Informationsgespräche anwesenden Notare beim Immobilientag. Zwei von ihnen, nämlich Klaus Ender und Simon Emerich, hielten im ersten Obergeschoss des...

Markt

Wirtschaft aktuell

Evergrande zahlt nichtPeking Bei Investoren steigt die Furcht vor einem Zusammenbruch des hoch verschuldeten...

ATX 3641,58 Punkte

Wien Die Wiener Börse hat sich am gestrigen Freitag mit Kursverlusten in das Wochenende...

Kultur

Sie

Sie wusste nicht, seit wann es so war.

Aus der Kulturszene

Picasso im geteilten DeutschlandKöln Pablo Picasso (1881-1973) wurde zu seinen Lebzeiten sowohl vom kommunistischen Ostblock als...

Knebl und Scheirl

Die Publikation zur Ausstellung von Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl im Kunsthaus Bregenz liegt auf. Das bildgewaltige Katalogbuch weckt Vorfreude auf den Beitrag von Knebl und Scheirl bei der Biennale in Venedig 2022, wo sie Österreich vertreten. VN/KH

Politik

Welt

Luftig

Eine locker-luftige Kreation von Emporio Armani für Frühling/Sommer 2022 präsentierte dieses Model in Mailand. reuters

Hoch das Beinchen

Der kleine Baby-Elefant im Zoo in Kopenhagen ist derzeit einer der Besucherlieblinge. Der lustige junge Dickhäuter tollt oft übermütig durch das Außengehege, immer in beschützender Begleitung seiner Mutter. afp

Und da war noch . . .

. . . ein 31-Jähriger, der in Leipzig auf dem Dach einer Regionalbahn vom Hauptbahnhof bis zur...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.