Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Der Sprung

Neuauflage des legendären Sprungs von Olympiasieger Egon Zimmermann über einen Porsche auf der Flexenstraße. Mit Aksel Lund Svindal bewirbt der Autohersteller nun sein neuestes Elektromodell. »C3 Hans Truöl Archiv

53

Millionen Euro hat das Bürser Hightech-Unternehmen Getzner Werkstoffe in die Erweiterung gesteckt, um die Position als Weltmarktführer im Schwingungsschutz auszubauen. »D5

Morddrohungen nach Streit im Kreisverkehr

Dass man sich im Straßenverkehr ärgert, ist wohl jedem schon einmal passiert. Fünf Männer fanden sich nach einem Fahrmanöver im Kreisverkehr vor Gericht wieder. »A12

Zwei Punkte für die Bulldogs in Graz

Mit einem 3:2-Erfolg in der Verlängerung startet der Dornbirner EC gegen die Graz99ers in die neue Punktejagd der Ice Liga. Heute geht es in Bratislava weiter. »C4

Mehr als nur Kopfschmerzen

Barbara Sönser-Gantner (37) aus Thüringerberg leidet seit ihrem vierten Lebensjahr an Migräne. Nun hat sie eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen. »F11

Karriere

Beruf mit Mehrwert

Die Rondo Ganahl Aktiengesellschaft bildet in Frastanz bereits seit 1952 Lehrlinge aus, derzeit sind es 37 Jugendliche in acht Lehrberufen. Was können Lehrlinge von Ihnen und in Ihrem Unternehmen lernen? Berthold Unsere...

Vorarlberg

Kinder in die Mitte

„Jetzt seid ihr dran“, versuchte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) vor drei...

Echt riesig

Da ist das Ding! David präsentiert einen Kohlrabi, der im Garten von seinem Opa Elmar Voit aus...

Weniger ist mehr

Porsche Porsche hat die Taycan-Baureihe um eine neue Einstiegsvariante erweitert.

Motor

Unfall im Tunnel

Freitagmittag kollidierte ein stadteinwärts fahrender Pkw mit einem entgegenkommenden Kleintransporter im Citytunnel in Bregenz. Die Pkw-Lenkerin wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, der Lkw-Fahrer kam leicht verletzt davon. VOL/Pletsch

Aus dem Polizeibericht

Gegen SteinmauerThüringen Gegen 7 Uhr geriet ein 32-jähriger Pkw-Lenker auf der Faschinastraße auf Höhe Garoxweg...

Lokal

Bregenz

Ihr Foto in den VN

Das Ländle hat viele schöne Seiten, die sich lohnen, sie mit der Kamera festzuhalten. Die Vorarlberger Nachrichten suchen weiterhin Ihre schönsten Fotos der Vorarlberger Landschaft und verlosen in regelmäßigen Abständen auch Preise. In der VN-Heimat veröffentlichen wir in loser Folge einige der schönsten Einsendungen. Wer mitmachen möchte, muss nur sein Vorarlberg-Foto unter www.leserfotos.vn.at hochladen. Bitte nicht vergessen anzugeben, wo in Vorarlberg Ihnen der Schnappschuss gelungen ist. Fotos sollten idealerweise im jpg-Format und zwischen einem und fünf Megabyte groß sein. Dieses Bild von der Milchstraße über dem Furkajoch hat VN-Leser Willi Kirscher eingesandt.

Aus den Gemeinden

Corona-Impfung am Junker-Jonas-MarktGötzis Heute, Samstag, findet in Götzis der 40. Junker-Jonas-Markt statt.

BGD startet weich

Wie im vergangenen Jahr startete das BG Dornbirn mit einem „Soft Opening“ ins neue Schuljahr. Um die neuen Schüler gebührend willkommen zu heißen, hatte man sich einiges einfallen lassen. Das bunte Programm reichte von Tierbild-Rätseln über eine Reise durch die größten Städte der Welt bis zu Theater-, Musik- und Tanzauftritten. Auch eine „1, 2 oder 3“-Variante mit altersgerechten Chemiethemen stand auf dem Programm. Die Moderatoren Maria Studer und Simon Fitz (Foto) bewiesen auch musikalisches Talent. lcf

Bludenz

Kunterbunter Sommer

Feldkirch, Rankweil Spiel, Spaß, Action und Ausflüge – in den Sommerferien war viel los.

Dornbirn

Waldtipi als Unterstand

Jede Woche machen sich die Sprösslinge des Viktorsberger Kindergartens auf in den Wald. Zusammen mit Leiterin Helga Mostegel beschäftigen sie sich mit allen Facetten des Waldes und der Natur. Was noch gefehlt hat, war ein Unterstand. Der Familienverband der Gemeinde sagte diesbezüglich Unterstützung zu. Im Rahmen einer Vater-Kind-Aktion haben einige Väter unter der Leitung von Stephan Watzenegger mit ihrem Nachwuchs im Wald ein Tipi aus Naturmaterialen errichtet. Nach getaner Arbeit gab es für alle fleißigen Helfer zur Stärkung eine Jause auf Kosten des Familienverbandes. CEG/Gemeinde

Feldkirc

Auf Entdeckungstour

Dornbirn 17 Gäste aus Oberösterreich vom „Betreuten Reisen“, einer Initiative des Roten...

die klare Luft die Berge rund um den See wie gezeichnet erscheinen.

Reise

Kirchliche Nachrichten

Schutz vor dem Corona-Virus:Seit dem 15. September ist nun bei der Abhaltung von öffentlichen Gottesdiensten das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend! Es ist weiterhin kein Mindestabstand einzuhalten, auch Gemeindegesang ist zugelassen. Bei Gottesdiensten unter freiem Himmel besteht keine Maskenpflicht.Bei Taufe, Erstkommunion, Firmung und Trauung entfällt die Maskenpflicht, wenn die „3G-Regel“ für alle vereinbart wird.Info: www.kath-kirche-vorarlberg.at katholische Kirche Gottesdienste mit besonderer...

Chronik

Feuerfestes Debüt

20.30 Uhr, Freudenhaus, lustenau Chantal Dorn präsentiert ihr Debütalbum „Feuerfest“.

20 Uhr vereinshaus, lauterach

In seiner Performance „Literatur und Jazz“ präsentiert Reinhold Bilgeri seinen neuesten Roman „Die Liebe im leisen Land“, wobei er die Lesung mit Jazz Standards aus dem „Great american Songbook“ – von Gillespie bis George Gershwin – untermalt. VVK: Ländleticket.  J. Ellensohn

Händel à la carte

18 Uhr, herz-jesu-kirche, bregenz Das Ensemble Adornamento widmet sich der Instrumentalmusik Händels.

Wohin

AB 9 Uhr RHEINPARk, St. Margrethen

Der Verein „Historische Verkehrsschau“ präsentiert die 21. Historische Verkehrsschau als Rallye-Rundfahrt mit Start & Ziel beim Rheinpark-Areal in St. Margrethen. Mehr Infos unter www.vhvaltenrhein.ch  VERANSTALTER

11 Uhr artenne, nenzing

Vortrag & Gespräch: „Heimat kann der Himmel sein, aber auch die Hölle“ mit Dr. Elsbeth Wallnöfer. Die in Wien lebende Volkskundlerin und Philo-sophin beschäftigt sich seit Jahren mit der Tracht. Unermüdlich kritisiert sie den unreflektierten Umgang mit dem Althergebrachten. Wallnöfer/Kubelka

Wochenende!

Einfach mal entspannen: Sabine (29) aus Weiler hat bereits in den Wochenendmodus geschaltet. VN/Steurer

Verkaufte Wohnungen

Feldkirch Im Bergäcker 35 hat eine 96,07 Quadratmeter große Wohnung für einen Quadratmeterpreis...

Sport

Gegen die Qualen im Kopf

Thüringerberg Es ist ein extrem heftiger und ein stark pulsierender Schmerz, der langsam beginnt und sich...

Lokalsport in Kürze

HeimpremiereFelkdirch Am zweiten Spieltag der Women Handball Austria League empfängt der HC Sparkasse BW...

Gesund

Der Trend als Freund

Dornbirn Der Aufwärtstrend des Tabellenzwölften FC Dornbirn soll sich auch heute gegen den...

Zett_Be

Leserbriefe

Covid und das Vertrauen zur Impfung

Ich habe in meiner Naturheilpraxis mit Covid-Betroffenen zu tun, eine 74-jährige Frau kann nach der Impfung nicht mehr unterscheiden zwischen Salatöl und Spülmittel und kennt den Wert des Geldes nicht mehr. Ein 55-jähriger Mann, sportlich und fit, nach der Impfung kommt er nicht mehr über die Treppe ins Schlafzimmer und ist seit Wochen nur noch erschöpft. Eine 80-jährige Berufskollegin, fit, schlank, kein Bluthochdruck, positiv gestimmt, nach der Impfung Schlaganfall. Dutzende Betroffene, die seit Wochen nur noch müde und erschöpft sind, usw., usw. Gesundheitsminister, Ärztekammerpräsident und Gesundheitslandesräte, alles Menschen, die ihren gebetsmühlenartigen Statements in zahlreichen Fernsehauftritten vertraut haben. Die Impfung ist nicht harmlos, und leider sind auch Langzeitwirkungen nicht erforscht. Die impfstofferzeugenden Pharmafirmen verdienen Milliarden, übernehmen keine Verantwortung und geben diese, ähnlich wie die injizierenden Gesundheitsberufe, mit Unterschriften an den Patienten ab. Es sind schon lange keine Einzelfälle mehr, wie es immer abgetan wird. Jetzt geht man auch noch auf die Kinder los!Fairerweise möchte ich aber auch erwähnen, dass es Millionen Menschen gibt, die keinerlei Beschwerden direkt nach der Impfung haben. Trotzdem würde ich die Tests nicht einschränken, sondern auf Geimpfte ausweiten, denn die können auch infektiös sein und andere Leute ansteckenAnton Hartinger, ganzheitlicher Naturheiltherapeut, Nenzing

Hau die Arbeitslosen

Der Arbeitsminister Martin Kocher hat sie wieder aufkochen lassen. Die „Hau-auf-die-Arbeitslosen-Debatte“. Auf Zuruf der Wirtschaftskammer und anderer ÖVP-Granden befindet er, dass das Arbeitslosengeld zu hoch ist und der Druck auf arbeitslose Menschen erhöht werden muss. Bundeskanzler und Landeshauptmann stimmen dem freudig zu. Das ist so fadenscheinig, wie ein 30 Jahre alter Anzug. Mit dieser Verkürzung wird verkannt, dass die wahren Probleme auf dem Arbeitsmarkt vielschichtiger sind und nicht durch Druck auf die Schwächsten gelöst werden kann. Schon vergessen, dass nicht wenige arbeitslose Menschen krank oder überfordert sind? Oder dass viele Arbeitssuchende immer noch die Erfahrung machen, dass von 100 Bewerbungsschreiben vielleicht zwei beantwortet werden. Und die abschlägig.Ein Blick auf Berufe, deren Gehälter an der Armutsgrenze liegen, zeigt, dass der Hebel dort angesetzt werden muss. Nämlich bei der Einkommenshöhe. Wenn Politiker und Politfunktionäre bei derart komplexen Problemen nur eine Lösung parat haben, dann sind sie wohl im falschen Beruf gelandet. Ein Jobwechsel wäre sinnvoll. Das AMS kann da sicher weiterhelfen.Peter Kopf, Hard

Dank für Hilfe

Für die Hilfe nach meinem Kreislaufkollaps am 14. September, etwa 11.30 Uhr, möchte ich mich bei Marlies und Walter Steinhauser, einer Krankenschwester vor Ort (Name unbekannt), dem Notarzt, Flugretter und Piloten recht herzlich für die Hilfe im „Alpstüble Moos“ bedanken.Auch ein Dankeschön und herzliches Vergelt‘s Gott an das Ärzteteam im Krankenhaus Bregenz.Hans Geiger, Krumbach

Menschen

Forelle ergänzt den Almochsen

In dem vor 40 Jahren von Opa und Onkeln von Hand gegrabenen Fischteich hat Lothar Schedler, Besitzer des Brandner Hotels „Sarotla“, vor zwei Jahren zehn Zentimeter lange...

Promis im Blitzlicht

Erinnerungsstücke werden versteigertLos Angeles Erinnerungsstücke von Schauspieler Sylvester Stallone (75)...

Markt

750

Millionen Euro kosteten die globalen Lieferengpässe Österreichs Wirtschaft...

Wirtschaft aktuell

Berlin kauft 15.000 WohnungenBerlin Die vor einer Fusion stehenden Wohnungsriesen Vonovia und Deutsche Wohnen veräußern für...

Hommage an Frauen

Es ist vollbracht! Die erste Ausgabe von „Vorarlberg ist weiblich“ ist heute als Beilage erschienen. Sie ist eine Hommage an alle Frauen im Land, die jeden Tag Großartiges leisten. Schon der Blick in die Vergangenheit zeigt: Wir können stolz sein, mit starken Frauen vieles erreicht zu haben, und auch die Gegenwart ist voller Frauenpower. rm

ATX 3605,76 Punkte

Wien Die Wiener Börse hat den Handel am gestrigen Freitag mit klaren Kursverlusten beendet.

Kultur

Besonderer Tanz an ebensolchem Ort

Der Tango verlangt nach Nähe, geboten ist nun aber Abstand. Diesen Widerspruch haben Claudia Grava und Martin Birnbaumer in einer neuen Choreografie thematisiert. Ergänzt vom Auftritt des Butoh-Tänzers Romaric Seguin sowie Lyrik und Musik ergab sich das Werk „Corotesk“, das am Freitagabend beim Bus-Stop des Architekten Fujimoto in Krumbach zur Aufführung gebracht wurde. Am Samstag, 19.30 Uhr, folgt bei den neuen Festspielen Bregenzerwald ein szenischer Liederabend mit Elena Bechter und Marlene Heiss in der Mittelschule Lingenau, am Sonntag, 16 Uhr, ein Maskenspiel am Dorfplatz Hittisau. VN/Paulitsch

Aus der Kulturszene

Schachspielerin klagtLos Gatos Die georgische Schachspielerin Nona Gaprindaschwili hat Netflix wegen ihrer Darstellung in...

Erwin Steinhauer

Das Buch „Der Tragikomiker“ von Fritz Schindlecker lässt das Leben und vor allem die Karriere des Kabarettisten und Schauspielers Erwin Steinhauer auf liebe- wie humorvolle Weise Revue passieren. Steinhauer feiert am 19. September den 70. Geburtstag. apa

Politik

Welt

Urlaubstauglich

Designer Dolores Cortes präsentiert auf der Mercedes-Benz Fashion Week elegante Strandmode. AFP

Aus aller welt

In Jesolo schlüpften erstmals SchildkrötenJesolo Auf einem Strand in Jesolo sind erstmals neun Schildkröten der Art Caretta caretta aus den...

Und da war noch . . .

. . . eine Katze, die zehn Jahre nach ihrem Verschwinden in Schottland wieder mit ihren Besitzern...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.