Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

London will Brexit-Aufschub

Das britische Parlament hat für eine Verschiebung gestimmt. Premierministerin Theresa May möchte nächste Woche wieder über ihren Deal abstimmen lassen. »A2, 3 AFP

Kunst des Werdens

Künstlerin Katharina Fitz lässt sich in ihrer Wahlheimat Nottingham von Vorarlberger Architektur und natürlichen...

Abschied aus London

Nach zehn Jahren in London verlässt die Schrunserin Aline Breuß-Laferrière die Stadt. Schuld daran ist auch die Brexit-Debatte. Direkte Anfeindungen habe es nie gegeben, aber sie habe sich nur mehr geduldet gefühlt. Schuld seien auch die britischen Medien, berichtet sie. »A5

Ex-Personalchef verurteilt

Der ehemalige Personalleiter der Stadt Dornbirn ist am Landesgericht Feldkirch wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs unter Ausnutzung einer Amtsstellung zu einer teilbedingten Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Acht Monate wurden unbedingt ausgesprochen. »B1

Wachstumskurs

Die Lustenauer System Industrie Electronic Holding (S.I.E) hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Der Umsatz konnte um 34,2 Prozent auf 51,6 Millionen Euro gesteigert werden. Für das heurige Jahr erwartet man sich ebenfalls eine positive Entwicklung. Potenzial sieht man im Bereich E-Mobility. »D1

Wohin

Zurcaroh in Bregenz

Mit „Escrituras Sagradas“ präsentiert die Vorarlberger Akrobatikgruppe Zurcaroh am Sonntag ihre aktuelle Show im Festspielhaus Bregenz. In die 75-minütigen Darbietung sind über 70 Artisten eingebunden. Der Inhalt der aktuellen Show stellt eine zusammenfassende Interpretation und Repräsentation der Heiligen Schrift dar und wird in einer ganz neuen und artistischen Art von Entertainment präsentiert. Um dem großen Interesse zu entsprechen, gibt es zwei Vorstellungen, um 14.30 Uhr und um 17.30 Uhr. Infos: https://www.bregenz.travel/tourismus/events. lerch

Besonderes Theater

„Spiel“ von Samuel Beckett und „Wry Smile Dry Sob“, Kreation von Silvia...

Politik in Kürze

ÖVP will zurück zu Gegengeschäftenwien Die ÖVP möchte bei Rüstungsdeals zu Gegengeschäften zurückkehren.

20.30 Uhrschatz, hohenems

Eine der Erfolgreichsten Soul Bands Vorarlbergs gastiert bei den Red House Sessions in Hohenems. Soul Destiny, die Gruppe um Bassist Manfred Gössel bietet Soul und Funk vom Feinsten. Kartenreservierungen an christian@metzgerei-schatz.at  SOUL DESTINY

21 Uhrbahnhof, andelsbuch

Seit ihrem Debütalbum „Eyes in Focus“ ist Squared Timber voll auf Kurs. Als hard-hitting Power-Trio katapultieren die drei Feldkircher – Robin Poth-Kuel an der Gitarre, Martin Schefzik am Bass und Fabio Böckle am Schlagzeug – alles, was man am Classic Rock liebt, ins 21. Jahrhundert und garnieren das Ganze mit einer Prise Funk, Punk und Stoner Rock.   SQUARED TIMBER

21 Uhrspielboden, dornbirn

In der Spielboden-Kantine geht es wieder rund. In Gedenken an den verstorbenen Talk-Talk-Sänger Mark Hollis wird zu deren größten Hits bei der Pop&Wave-Party abgefeiert. Natürlich sind auch die besten Hits und beliebtesten Raritäten der Bands der 80er-Jahre mit dabei.  AP

Politik

Simpel, sexy und cool

20.30 Uhr, kammgarn, hard Ida Nielsen wurde 2010 von Prince entdeckt und war bis zu seinem Tod 2016 Teil seiner Bands.

17 Uhrinselhalle, lindau

In den Sommernächten taucht die Mitternachtssonne das Fjordland in goldenes Licht und im Winter erscheinen die Geister des Nordens am Himmel, wenn über tief verschneiten Landschaften das mystisch leuchtende Nordlicht tanzt. Auf vielen Reisen hat Fotograf und Filmer Reiner Harscher diese Szenen eingefangen und zeigt die wilde Schönheit der berühmten Fjorde von Lofoten bis zum Nordkap und schließlich hinein ins Packeis der Polar-Region.  HARSCHER

Vorarlberg

16 Uhrtak, schaan

„Der Bär, der nicht da war“, Theater Marabou lädt zum audio-visuellen Musiktheater nach dem gleichnamigen Buch von Oren Lavie. So., 16 Uhr, Mo. 18. 3., 14 Uhr. www.tak.li  theater marabou

Betrugsbekämpfung

Finanzminister Löger will im Kampf gegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche ein neues Bundesamt für Betrugsbekämpfung einrichten. 800 Mitarbeiter sollen dort tätig sein. Das Personal rekrutiert sich in erster Linie aus den bereits bestehenden Einrichtungen der Finanzpolizei, Steuerfahndung und den Finanzstrafbehörden.Neue BehördeNiemand wird die Sinnhaftigkeit einer...

Semino Rossi in Bregenz

sCHWARZACH Sinnlichkeit, Leidenschaft, spanische Rhythmen und lateinamerikanische Tänze – das alles...

Klein, aber oho

Nicole (19) aus Mäder hat mit dem kleinen Schwarzen ein modisches Ass im Kasten. VN/Steurer

Lokal

Brand in Lochau

Gestern Abend wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Lochauer Bahnhofstraße gerufen. Ein Brand im ersten Geschoß eines Bauernhauses führte zu starker Rauchentwicklung, auch im Bereich des Dachstuhls. Bereits während des Einsatzes brachte der Brand die Decke des Erdgeschoßes zum Einsturz. Die Einsatzkräfte brachten den Brand rasch von innen unter Kontrolle und konnten eine komplette Zerstörung des Hauses verhindern. Es gab keine Verletzten. vol.at/Pletsch

Völlig ausgebrannt

Gleich sechs Unfälle haben sich am Mittwochnachmittag auf der Autobahn A1 zwischen Wil und St. Gallen Neudorf ereignet. Fünf davon waren Auffahrkollisionen. In Züberwangen geriet ein Auto aufgrund der Kollision in Vollbrand. Es wurde niemand verletzt. kapo

Fataler Ehestreit

Ein Ehestreit hat in der Nacht auf Donnerstag in Sölden (Bezirk Imst) einen...

Dornbirn

Bregenz

Finale zum Hunderter

Zum hundertjährigen Bestehen der Rätia Bludenz ist die Alpenstadt heuer auch Austragungsort des Landesfinales der Sparkasse Schülerliga Fußball. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren, das OK-Team traf sich nun im Klubheim, um die am 6. Juni geplante Veranstaltung zu organisieren. Neben spannendem Fußball mit den besten Nachwuchstalenten des Landes erwartet die Gäste dabei ein buntes Rahmenprogramm mit Turnvorführungen, Musik, Tanz, Fallschirmspringen und vielem mehr. EM

Tierische Behausungen

In den letzten Wochen und Monaten wurde in der Öko-Mittelschule Mäder fleißig  gesägt, gehämmert und gebastelt. 28 Nistkästen und zehn Fledermauskästen konnten so kürzlich von den Schülern der 1a und 3a gemeinsam mit Lehrer Lothar Ender, Bürgermeister Rainer Siegele, Vorsitzende des Umweltausschusses Cornelia Losert und Gemeindemitarbeiter Anton Kaufmann in der Sandgrube aufgehängt werden. MIma

Bludenz

Feldkirc

Chronik

Sport

Eishockeyszene

WechselWolfsburg Der ehemalige deutsche Bundestrainer Pat Cortina wird neuer Coach der Grizzlys Wolfsburg in...

fussballszene

TransferMadrid Der brasilianische Verteidiger Eder Militao wechselt im Sommer um 50 Millionen Euro vom FC...

Menschen

Himalaja-Flair in Lech

Angefangen hat alles 1997 in New York, als ein berühmter Rapper in das Kreativstudio der Brüder Mads und Mikkel Kornerup kam.

Ein Buch in aller Munde

Zu Gast bei der gestrigen „Mäder trifft…“-Veranstaltung war Falter-Journalistin Barbara Tóth. Derzeit in aller Munde mit ihrem Buch „Sebastian Kurz: Österreichs neues Wunderkind?“...

Promis im Blitzlicht

Loughlin auf freiem FußLos Angeles Die in einem Bestechungsskandal an Elite-Universitäten beschuldigte US-Schauspielerin...

Markt

Auf der Überholspur

Lauterach Ein guter Gradmesser für die tatsächliche Konjunkturlage ist das Auftragsvolumen in der...

Wirtschaft Aktuell

„Bullshit“Wien Die Österreichische Post hat 2018 Ergebnis und Umsatz leicht gesteigert.

300.000

Haushalte werden bei Umsetzung der geplanten Novelle des Ökostromgesetzes...

ATX 3042,06 Punkte

Wien Die Wiener Börse hat am gestrigen Donnerstag bei gutem Volumen mit sehr fester Tendenz...

KSV 1870

Eröffnete Konkurse in VorarlbergÜber das Vermögen der PUR Facility Management GmbH, Dornbirn,...

Leserbriefe

S-18-Nachfolgelösung

Derzeit gibt es eine rege Diskussion um einen Alternativvorschlag zu den S18-Nachfolgelösungen Z...

Megafunken

Na bravo! Wieder ein Weltrekord in österreichischer Hand – juhu!

Frauenquote

In unseren Gesellschaften kennen wir die oft heißen Debatten um die Einführung oder...

Sonderthemen

Die siebte Stube

Die „Stoba“ scheint im Montafon ein weitverbreiteter Name für Gasthäuser zu sein.

Kultur

Zehn Euro in bar

Am Sonntag, 17. März, steht die aktuelle Theater-Kosmos-Produktion unter einem ganz besonderen Stern: Wenn sich die Türen des Theaters für „Nacht ohne Sterne“ öffnen, werden Besucher ausnahmsweise nicht zur Kasse gebeten, sondern ins Theater eingeladen. Nach Vorstellungsende bekommt außerdem jeder Besucher einen Zehn-Euro-Schein in die Hand gedrückt. Mit dieser Aktion wollen die Theatermacher Hubert Dragaschnig und Augustin Jagg auf die Tendenz der radikalen und umfassenden Ökonomisierung der Gesellschaft aufmerksam machen. „Ganze Lebensbereiche werden zunehmend aus wirtschaftlichem Blickwinkel betrachtet. Das ist eine wahrnehmbare Entwicklung, die unserem gesellschaftlichen Zusammenleben nicht zuträglich ist. Gerade Bereiche wie Soziales, Bildung und Kunst dürfen nicht profaner Rentabilität unterstellt und ökonomischer Bewertung ausgesetzt sein“, so die Theatermacher. VN/RP

Aus der Kulturszene

Austausch zwischen ORF und KulturszeneDornbirn Im Spielboden Dornbirn fand ein weiterer Austausch zwischen ORF-Landesdirektor Markus...

Welt

Experten schlagen Alarm

Nairobi Ein Viertel der Erkrankungen und vorzeitigen Todesfälle weltweit werden einem UN-Bericht...

Animal Print

Der israelische Designer Rinikini setzt bei seiner aktuellen Kollektion auf Animal Print. AFP

Seltener Nachwuchs

Im tschechischen Decin Zoo ist ein seltenes Albino-Rotnackenwallaby zur Welt gekommen. Inzwischen verlässt der Nachwuchs den Beutel seiner Mutter immer öfter und erkundet seine Umgebung. Reuters

Aus aller Welt

Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiertStockholm Ihr Einsatz für das Klima hat der 16-jährigen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg eine...

Und da war noch . . .

. . . ein Australier, der mit seinem Smartphone einen Pfeil abgewehrt hat, den ein Nachbar auf...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.