Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Schulstart mit Coronatests

So wie an der Volksschule Lustenau Rotkreuz standen die Coronasicherheitsmaßnahmen zum Schulstart im Fokus. »A2, 3 VN/Serra

SOS-Kinderdorf

Lockdown von Schulen müsse unter allen Umständen verhindert werden, warnt Birgit Schatz. »A5

Anklage Mord am Schwurgericht

Mit Tritten gegen ihren Kopf verletzte ein Bregenzer seine Freundin so sehr, dass sie starb. Er muss sich Ende September vor Gericht wegen Mordes verantworten. »A8

Im Kampf für die Natur gestorben

Der Kampf gegen Landnahme und Raubbau an der Natur wird immer gefährlicher: Im vergangenen Jahr sind weltweit 227 Umweltschützer getötet worden. »D10

Vorarlberg

Zunehmender Druck

Als letztes Jahr die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes eingeführt wurde, kursierte im...

Herztod beim Radfahren

Fußach Passanten fanden am Sonntagmittag in Fußach, Mühlwasen, im Graben neben dem öffentlichen...

Lokal

Bludenz

Lingenau

Im Jahr 1866 zerstörte ein verheerender Dorfbrand den Lingenauer Ortskern mit der Pfarrkirche aus...

Dornbirn

Endlich einsatzbereit

Thüringerberg Gegründet wurde die Feuerwehr Thüringerberg 1926 und hat bei 700 Einwohnern in...

Bregenz

Feldkirc

Sommerausklang

Bevor der Herbst das Kommando übernimmt, kommt bei Lisa (23) aus Feldkirch noch einmal der Sommer zum Tragen. VN/Steurer

Verkaufte Wohnungen

Bregenz In der Kirchstraße 32 hat eine 58,23 Quadratmeter große Wohnung (Baujahr 1994) den...

Chronik

Sport

Bemühen nicht belohnt

Das 1:1-Remis des Cashpoint SCR Altach gegen die SV Ried waren für mich zwei verlorene Punkte.

In Graz nachlegen

48 Stunden nach dem 31:14-Torfestival gegen Aufsteiger Vöslau ist der Alpla HC Hard (im Bild Jadranko Stojanovic) erneut im Einsatz. Der regierende Handballmeister gastiert heute (19 Uhr) in der Steiermark bei der HSG Graz. Am Freitag (18.30 Uhr) steht in der Handballarena Rieden das 97. Ländle-Derby gegen Bregenz Handball auf dem Programm. GEPA

Bregenz und Lustenau

Die Siegerpokale im Vorarlberger Handballcup sind an die Herren von Bregenz Handball (Bild) und die Frauen des HC Lustenau gegangen. Während Bregenz alle vier Spiele mit einem Torverhältnis von 109:84 gewann, holten die Lustenauerinnen zwei Siege und ein Remis. Beide Siegerteams sind nun im ÖHB-Cup spielberechtigt. VErein

Lokalsport in Kürze

Rang fünf im CupKennelbach Beim Saisoneröffnungsturnier der Tischtennis-Bundesliga, gleichzeitig der ÖTTV-Cup,...

Vorbereitung für Sölden

Unter besten Bedingungen trainiert derzeit das ÖSV-Riesentorlaufteam der Herren derzeit am Pitztaler Gletscher für die kommende Saison. Mit Lukas Feurstein (Bild), Patrick Feurstein und Thomas Dorner sind auch drei Vorarlberger dabei, die sich für einen Platz beim Weltcupstart mit dem Riesentorlauf am 24. Oktober in Sölden anstellen. gepa

KURZ NOTIERT

Achtelfinale erreichtSalzburg Der EC Salzburg hat mit einem 6:1-Sieg gegen den polnischen Club Jastrzebie erneut das...

Menschen

Markt

"Jeder bekommt Stelle"

Schwarzach Die Lockdowns in der Pandemie haben für Gastronomie und Hotellerie neben den Schließungen...

wirtschaft aktuell

Grüne StaatsanleihenBrüssel Der Markt für grüne Staatsanleihen in Europa kommt in diesem Herbst deutlich in Schwung.

250

Anträge mit einem Gesamtwert von 3,5 Millionen Euro haben Unternehmen im...

Personalia

Michael Walser (59) tritt nach sieben Jahren als Landesvorsitzender des Wirtschaftsforums der...

Wohin

20.30 Uhr freudenhaus, lustenau

Der Schauspieler Fritz Karl spannt in seinem neuen Programm „Ach, Amerika“ einen Bogen von den europäischen Kunstschaffenden, die sich einst Amerika erträumten, bis zur heutigen Realität eines nervösen, neurotischen und auch unberechenbaren Landes. Gelesen werden Texte von Klaus Mann, Isaak B. Singer, Woody Allen, David Sedars, Bill Bryson und anderen. Begleitet wird Karl dabei vom Streichquartett Sonare, das musikalisch mit einem Amerika in all seinen Facetten aufwarten wird, von Samuel Barber über George Gershwin bis Frank Sinatra. Infos: freudenhaus.or.at, Tickets: Tourimusbüros, BOTTA Lustenau, Infotheke Lindaupark. FRITZ KARL/LAURENT ZIEGLER

18 Uhr panoramaplatz, bildstein

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Vorarlberger Kulturpicknick wird das Wiener Electronic-Soul-Duo Elis Noa – Aron und Elisa – das Publikum am Panoramaplatz in Bildstein begeistern. Ihre Musik reicht von Pop über zeitgenössischen R‘n‘B bis zu Future Soul. Nur bei guter Witterung! Tickets und Infos unter www.bodensee-vorarlberg.com/kulturpicknick  VILMA PFLAUM

Kultur

aus der kulturszene

30.000 bei Ars Electronica Festivallinz Das Ars Electronica Festival „A New Digital Deal“ in Linz hat heuer dual stattgefunden...

Leserbriefe

Zweifel an meiner Logik?

Ich bin 82 Jahre alt, ich bin in einer Landwirtschaft aufgewachsen und war in meiner Jugend im Stall und mit Tieren auf Almen, und ich habe die Tiere heute noch in meinem Herzen. Ich wusste, dass ab und zu ein Rind an TBC erkrankte und geschlachtet werden musste. Als ich ca. 14 war, kam die Anordnung von irgendwo oben, dass alle Tiere geimpft und getestet werden müssten. Alle Tiere, die auf dieses Virus reagiert haben, mussten geschlachtet werden, und so ist es ja noch heute. Ganze Ställe voller Tiere wurden geräumt, bei denen für mich nach meiner heutigen Meinung die Bildung von Antikörpern begonnen hatte. Ich spüre noch heute das Leid der Bauern in mir, und das der Tiere, die diese Anordnung mit dem Leben bezahlten. Vor 25 Jahren hat mir ein Arzt gesagt, dass ich aufpassen sollte, ich hätte keine Abwehr gegen TBC in mir. Ich war vor einem Jahr ziemlich stark an Corona erkrankt, ich lag im Krankenhaus, musste seither schon dreimal den Antikörpertest machen. Immer hatte ich 95 Prozent Antikörper, damals gab es noch keinen Impfstoff. Meine Frage an Ärzte und Wissenschaftler: wo ist der Unterschied zwischen Mensch und Tier? Tote sind zu bedauern, ob Corona oder Grippewelle, die Zahlen sind fast gleich.Martin Falger, Lustenau

Skaterplatz

Zum Leserbrief „Wo bleibt der Skaterplatz in Dornbirn“, VN 11. 9. 2021:

Trends

Politik

Welt

Ton in Ton

Das unifarben gewandete IT-Girl Paris Hilton brachte in New York viel Schwung in die Show des Modelabels The Blonds. Afp

Quirlige Babys

Nachwuchs bei den Maras belebt den Zoo Schmiding in Krenglbach (Oberösterreich). Maras sind auch als Pampashasen bekannt und eine Unterfamilie der Meerschweinchen. Die vier Babys tummeln sich nun auch außerhalb ihres Baues und machen auf etwas unsicheren Beinen erste Erkundungen. APA/Zoo Schmiding/M. Reichenberger
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.