Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Blick in die Zukunft

Mit dem neuen Kraftwerk wird laut LH Markus Wallner der eigenständige Weg des Landes in die Energiezukunft gestärkt . »A6 vlk

Kunst und Handwerk

Rieger Orgeln stehen in Kirchen und Konzertsälen weltweit. Eigentümer Wendelin Eberle blickt hoffnungsvoll in die Zukunft.

Teure Hilfe

Zwei Kleinkindern hilft kostspielige Therapie beim Überleben. »A11

Reise

Die coole Marke macht’s

Wie könnte man Ihre Firmenphilosophie beschreiben, was zeichnet Ihr Unternehmen aus? Klopfer Seit 50 Jahren ist Head in...

Gute Bindung

Führungskräfte in ganz Europa sehen als wichtigsten Punkt, die Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. »E2

gesucht, die ihnen ein zweites Leben einhauchen.Als das Boot mit dem...

Karriere

Politik

Ralph Hosbein (56) Direktor im Travel Charme Ifen Hotel in Hirschegg, wird im gerade verstärkten...

Simone Maurer (26), diplomierte Fachwirtin für Medieninformatik und Mediendesign, übernimmt die...

Harald Raak (55), der von 2012 bis November 2018 Vorstandsvorsitzender des Lustenauer Spezialisten für...

Vorarlberg

Ein tolles Team

Liebevoll kümmern sich Maria und ihr Bruder Franz-Josef aus Egg um „Zorro“. Das Kälbchen, das zu den kleinsten Kuhrassen der Welt gehört, wurde von Mama „Zwiesel“ nicht angenommen, deshalb sorgten die Geschwister dafür, dass es wächst und gedeiht. Mit Milch in Fläschchen und viel Zuneigung kam der süße Kerl auf die Beine. „Zorro“ bleibt so lange bei Maria, bis er keine Milch mehr braucht. Dann kommt er zurück zu seiner Herde auf die Alpe Brenners Berg in Egg-Großdorf. vn/steurer

700 feierten neues Kraftwerk

Großinvestitionen wie jene in den Bau des Obervermuntkraftwerks II gilt es gebührend zu feiern. Das dachte man sich auch bei den illwerken vkw mit den Vorständen Christof Germann sowie Helmut Mennel und Aufsichtsratschef

Pfingstturnier in der Achsiedlung

7.30 Uhr, Anlage der Bregenzer Reitervereinigung, Achsiedlung/bregenz Auf der Anlage der Bregenzer Reitervereinigung findet vom 8. bis 10. Juni das schon...

19 UhrLustenau

Das Musiktheater Vorarlberg (mtvo) lädt zum achten Sommerball in den Reichshofsaal. Livemusik: mtvo-Salon-orchester und Round About Jazz“. Als Höhepunkt gibt es erste Einblicke in die Herbst-Produktion der bekannten Operette „Die Fledermaus“. Infos unter mtvo.at  MTVO/SIBLIK

19.30 Uhrlauterach

Das virtuose Octango-Oktett lässt den Tango in der Alten Seifenfabrik erklingen – ausdrucksstark, zeitgenössisch, traditionell, kräftig, leidenschaftlich, überraschend und immer achtsam in der Aus-sagekraft.   OCTANGO

Buchpräsentation

20 Uhr, tik, dornbirn Nach zwei Alben mit legendären Mundartliedern erinnert sich Günther Sohm in „Pitralon...

Ein Brass-Festival zum Vatertag

16 Uhr, hangar, flugplatz hohenems Am Vatertag (Pfingstsonntag) findet BrassB.Art – das Vatertagsfestival im Hangar beim Flugplatz in Hohenems statt. Neben Musik von der Brassband Vorarlberg wird hier von den Festivalpartnern alles geboten, was das Männerherz begehrt – Bier, Burger, ein Bartfriseur, Boliden, edle Spirituosen, feine Weine und vieles mehr. Natürlich kommt aber die Brassband-Musik nicht zu kurz. Die Brassband Vorarlberg wird wiederum dirigiert von Benjamin Markl, zu hören gibt es dieses Mal etwas leichtere Kost aus dem Sektor der Unterhaltungsmusik. Das Publikum darf gespannt sein, was es alles erwartet. Parkplätze in der Nähe des Flugplatzes Hohenems und Shuttlebusse zur Veranstaltung sind organisiert. Karten sind über www.laendleticket.at im Vorverkauf erhältlich.  Brassband vorarlberg

15 Uhrfeldkirch

Bodenseefestival 2019: Carte Blanche – Familienkonzert auf Schloss Achberg. Können sechs Instrumente ein leeres Schloss mit Farben füllen? Eine Klarinette, eine Geige, ein Kontrabass, ein Akkordeon, und zwei Stimmen malen mit ihren Tönen in verrücktesten Kombinationen ein Klangerlebnis für die ganze Familie. Eintritt frei.  victor marin

18 Uhrpfarrsaal, bildstein

Am Pfingstsonntag lädt das erste Orchester des Akkordeonclubs Altach in den Pfarrsaal nach Bildstein ein. Ein schwungvolles Konzert steht auf dem Programm. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.  ACA

Freilandschau

ab 10 Uhr, beim cubus/vereinshaus, wolfurt Der Rassekleintierzuchtverein Wolfurt veranstaltet am Pfingstmontag eine Freilandschau.

Wohin

Exkursion im Reich der Moore

13.30 Uhr, talstation seilbahnen sonntag Nach dem Motto „Man kann nur schützen und erhalten, was man kennt und schätzt“...

14-18 Uhruntere garsilla 3, satteins

Maler und Bildhauer Reinhard Welte lädt zum zehnten Mal zu „Kunst im Garten“. Im Skulpturengarten werden neue Arbeiten unter dem Titel „Betonart“ ausgestellt. Geöffnet: So. und Mo., von 14 bis 18 Uhr.  WELTE

15 Uhrrhein-schauen, lustenau

Um 15 Uhr startet eine Fahrt mit der Dampflokomotive „Maffei“ aus dem Jahre 1920 entlang des Rheins ins Naturschutzgebiet „Neue Rheinmündung“. Das Museum ist ab 13 Uhr geöffnet. www.rheinschauen.at 

Einfach grauslich!

Kennen Sie die grausigen Bilder von entarteten Krebsgeschwüren, die auf Zigarettenpackungen...

Gesund

Hilfreiche Ernährung

berlin Andreas Michalsen möchte mit seinem Buch das Bewusstsein für eine kluge und gesunde...

Zett_Be

Lexus liftet sein SUV RX

Der in Europa seit Anfang 2016 in der vierten Generation erhältliche Lexus RX wird technisch sowie optisch überarbeitet. Die aufgefrischten Modelle sind an neu gestalteten Front- und Heckschürzen, dem leicht modifizierten Diabolo-Kühlergrill und schmaleren Frontscheinwerfern zu erkennen.

Motor

Musikant und Floriani

Rankweil In Rankweil rangeln etwa 130 Vereine um Nachwuchs, da könnte man meinen, dass die...

Spitzen sind spitze

Mit ihrem Spitzenoberteil liegt Lisa (21) aus Dalaas auch in diesem Sommer voll im Trend. VN/Steurer

Lokal

Rätsel um Schussabgabe

FELDKIRCH Der 20-Jährige hat zwei Vorstrafen wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges, ansonsten...

Gegen den Ampelmast

In der Nacht auf Freitag wurde die Feuerwehr Feldkirch-Stadt zu einem technischen Einsatz auf der Feldkircher Straße gerufen. Im Kreuzungsbereich stieß ein Fahrzeuglenker mit seinem Pkw gegen einen Ampelmasten, worauf Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausliefen. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn, indem sie die ausgelaufenen Betriebsstoffe band. Der Unfalllenker blieb unverletzt. FF Feldkirch

Ende der Reise

Eine Polizeistreife kontrollierte am Mittwoch in St. Anton im Montafon zwei...

Chronik

Sport

Frankreich überzeugt

Eugenie Le Sommer heißt die erste Torschützin der Fußball- WM der Frauen in Frankreich. Beim 4:0 der Gastgeberinnen über Südkorea traf die 30-Jährige in Minute neun, Wendie Renard (2) und Onemo Goyoro steuerten die anderen Treffer bei. apa

Parma holt Turniersieg

48 Teams aus 24 Nationen beteiligten sich an der Unter-12-Championstrophy in Dornbirn und Hohenems. Bestes Vorarlberger Team war der FC Hard auf dem achten Platz. Mit einer jahrgangsjüngeren Mannschaft angetreten, wurden sie mit vier Siegen und nur einer Niederlage Gruppensieger. Im Viertelfinale scheiterte Hard mit 0:3 am späteren Turniersieger AC Parma (Bild) aus Italien. Ausrichter FC Dornbirn belegte den 18. Platz, für Altach, Hohenems und Tisis gab es die Ränge 29, 30 und 42. Veranstalter

Trippolt in K.-o.-Runde

Bärenstrake Leistung von Max Trippolt bei der 22. Auflage des Matchrace Germany vor Langenargen. Mit fünf Siegen in den neun Qualifikationsläufen sind der 28-jährige Skipper und sein Segelmanufacturcrew, bestehend aus Hanno Sohm, Michael und Oliver Thaler, Valentin Bemetz und Thomas Stemmer fix für die Best-of-five-Viertelfinalserie qualifiziert. Der hochkarätig besetzte Wettbewerb wird am Samstagnachmittag mit den K.-o.-Duellen der letzten acht Boote fortgesetzt. Am Sonntag sind die Halbfinali und am Montag das Finale geplant. Bei seinen bisherigen zwei Teilnahmen am Matchrace Germany belegte Trippolt 2017 den vierten Rang und im Vorjahr gab es den zehnten Platz. Andy Heinrich/MRG

Eishockeyszene

VerträgeDornbirn Der Dornbirner EC nahm 17 Spieler der Bulldogs Akademie in den Kader für die neue Saison...

Wissen

Globale Killer

Die Ursachen der Veränderungen des Weltklimas sind teilweise bekannt.

Menschen

Happy Birthday, Donald

Los Angeles Die wohl berühmteste Ente der Welt hinkt der berühmtesten Maus immer ein wenig hinterher.

Florianijünger feierten Galaabend

Zum Auftakt der Feierlichkeiten anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Feuerwehr Hohenems fand am Freitagabend im Löwensaal ein Galaabend statt. Kommandant Andreas Vogel konnte neben den Festrednern LR Christian Gantner,...

Markt

Strümpfe für Nixen

Pünktlich zum heutigen World Ocean Day erreichen die ersten Netzstrümpfe aus Econyl-Garn die Wolford-Shops. Nach der Entwicklung der ersten Cradle to Cradle-Produkte für den biologischen und technischen Kreislauf haben die Entwickler der Wolford AG eine weitere Innovation umgesetzt: Netzstrumpfhosen aus nachhaltigem Econyl-Garn, welches aus alten Fischernetzen und anderem Nylonabfall aus dem Ozean gewonnen wird. Das ist nicht die einzige positive Meldung. In einer Adhoc-Meldung gab das Unternehmen bekannt, dass es mit seinen österreichischen Bankpartnern eine Verlängerung der Kreditlinien bis zum 30. Juni 2021 vereinbaren konnte. Fa

Leserbriefe

Rauchverbote

Lohnt es sich unter dem Unstern des zum Ideal gepriesenen Wachstums, gesund noch länger zu leben? Dieses Ideal öffnet zusehends die Schere zwischen Betuchten und „Ausgezogenen“. Der brillanter Banker und Redner E. Macron erweitert nun das Rauchverbot bis in die Pariser Parks und schafft damit schleichend und konsequent die Spaltung der Gesellschaft. Eine Art Isolierung im umgekehrten Sinne: Man schließt die unliebsamen, eh schon an den Rand der Gesellschaft getriebenen oder geratenen Menschen (Obdachlose, Einsame, Arbeitslose etc.) aus. Ich vermute, dass die Rauchverbots-Befürworter zu Hause über genug Freiräume verfügen, um sich zwecks Erholung und Abdampfen nach stressigem Arbeitstag zurückziehen zu können. Aber wie geht es den schwer Arbeitenden, die in einer kleinen Wohnung nur das Badezimmer als Rückzugsort haben? Früher trafen sich manche im Wirthaus, um sich mit Freunden auszutauschen und um dabei ein Glas Wein zu trinken und eine Zigarette zu rauchen. Nikotin beruhigt und senkt die Aggressivität. Das sollten sich die Seelenspezialisten durch den Kopf gehen lassen.Marie-Thérèse Mercanton, Bludenz

Macht braucht Kontrolle

Seit Jahren wird bei uns fehlende Transparenz im öffentlichen Bereich beklagt. Es wird aber nicht gehandelt. In fortschrittlichen Staaten wie der Schweiz ist Transparenz schon lange selbstverständlich. Auch Deutschland hat ein Informationsfreiheitsgesetz beschlossen. Damit besteht für die Bürgerschaft ein Rechtsanspruch auf Information und auf Zugang zu behördlichen Dokumenten. Seit der Ibiza-Affäre ist vielen klar geworden, was abseits der Öffentlichkeit und hinter dem Vorhang geplant und verhandelt wird. Für den Bürger und Steuerzahler eine erschreckende Tatsache. Es ist davon auszugehen, dass vor allem die Regierungsparteien Spenden über den Umweg von „Vereinen“ annehmen. Großspenden und Gegenleistungen sollen damit verschleiert werden.Im Landhaus Bregenz wurde vor Jahren eine Petition zum Thema Transparenz eingereicht. Sie wurde bis zum heutigen Tag schubladisiert. Auch der Rechnungshof darf nicht prüfen. Warum denn? Bis heute ist auch die lange angekündigte Transparenzdatenbank nicht freigegeben. Die Regierenden wollen sich nicht in die Karten schauen lassen und begründen dies mit dem Amtsgeheimnis. Dieses ist selbstverständlich nur auf streng zu schützende Daten einzuschränken.Wir müssen unser Recht einfordern und dafür kämpfen, endlich Einsicht in Behördenakten und amtliche Dokumente nehmen zu können. Es steht uns als Steuerzahler selbstverständlich zu, die Verwendung der Steuer-mittel zu kontrollieren. Denn wer zahlt, schafft an!Angelika Egel, MAS (FH), Feldkirch

„Brust oder Keule“

Blankes Entsetzen erfüllt einen, wenn man über den Film „Beyond Meat“ und seinen Erfolg in den Medien und an der Börse liest. Es erinnert an den Kinofilm mit Louis de Funès über „Jacques Tricatel“ als Lebensmittelhersteller aus einem variablen Speisebrei. Da stellt sich für den Normalbürger die Frage, ob wir nicht gänzlich auf natürliche Produkte verzichten können und aus dem Brei jeweils mit dem gewünschten Geschmack und Struktur „Essbares“ herstellen wollen! Es lässt aber auch erkennen, was für ein krankes System die Börsen sind, die Nullleistungen in uferlose Höhen heben, während der Fleiß und die Arbeitskraft der Bevölkerung, ohne die es gar kein Geld gäbe, ins Uferlose sinken. Es gibt aber wirkliche Hoffnung, denn es ist gelungen, die Methanausscheidung der Wiederkäuer um 60 Prozent durch Einsatz von Algen im Futter zu reduzieren. Gerade dieses Methan ist drei mal so schädlich für unsere Atmosphäre wie Kohlendioxid. Bravo jenen, die noch mit Vernunft Probleme lösen.Ing. Gerhard Miltner, Bregenz

Bierleins Kabinett angelobt

Unter diesem Titel schrieb Herr Roland Geiger aus Nenzing, dass eigentlich das Volk die Regierung absetzen sollte. Das Volk würde auch entscheiden, welche Regierung es haben will. Das ist nur bedingt richtig, da ja meistens eine zweite Partei mitregiert. Und ich kann mich nicht erinnern, dass ich für Straches FPÖ bei der letzten Wahl das Kreuzchen gemacht habe. Und auch Ex-Bundeskanzler Kurz hat nicht das Volk zu seiner unseligen Koalition mit den Freiheitlichen gefragt. Fazit: Das Volk darf wählen, aber nicht entscheiden!Manfred Greif, Höchst

Kultur

Fast politischer Urlaub

Eigentlich finde ich es wunderbar: Wir hören nichts von irgendwelchen Grausligkeiten, die einem...

Welt

Auf Streifzug

Designer Tommy Hilfiger setzt auf Streifen. In New York stellte er seine Kollektion vor. Reuters

Hector, Zeus und Pascha

Der Weiße Zoo in Kernhof (NÖ) hat drei entzückende Tigerbabys präsentiert. Bei ihrer Geburt wogen die Kleinen rund ein Kilogramm. Mama Burani sorgt sich liebevoll um ihre kleine, kerngesunde Bande. Derzeit stehen nur zwei Dinge auf dem Tagesplan: trinken und schlafen . . . Reuters

Und da war noch . . .

. . . ein Restaurant, das in Roms Hochsicherheitsgefängnis „Rebibbia“, in dem Mafiosi,...

Löwenrudel entkommen

Johannesburg In Südafrika ist ein Rudel von geschätzt 14 Löwen aus einem bei Touristen beliebten...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.