Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Zu wenig prominent

Karoline Edtstadler sieht Rückkehr zu früherem Volksabstimmungsrecht skeptisch.

Deutsche Fußball-Ikone verstorben

Deutschlands Fußballlegende Uwe Seeler ist tot. Der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft starb am Donnerstag im Alter von 85 Jahren. »C6

HE_Feldk

Leuchtturmprojekt fand Fortsetzung

Weil es dafür engagierte Handwerker im Ruhestand von der Wolfurter Seniorenbörse und aktive Handwerker braucht, ist das Projekt bisher einzigartig im Land. „Wie wir mit den Kindern von heute umgehen wird die Welt von morgen prägen“, stellte KommRat Walter Eberle fest. Er ist die treibende Kraft hinter der Handwerkerschule und begrüßte die Absolventen...

Notarzt-Refresher-Kurs

Das Landeskrankenhaus und die Rotkreuzabteilung Hohenems veranstalteten kürzlich einen „Notarzt-Refresher-Kurs“. Das zehnköpfige Ausbildungsteam unter der Leitung von Nikolina Witwer, Martin Muxel, Christoph Ausserer und Hubert Dünser zog eine erfolgreiche Bilanz. Im Fokus standen Skills und Informationen zu Kindernotfällen. Das Rote Kreuz Hohenems stellte Infrastruktur, Übungsmaterialien und Helfer bereit. Die Teilnehmer freuten sich über die Vorträge von Arztkollegen und das praktische Arbeiten in den Workshops. Somit sehen die Organisatoren dem nächsten Kurs mit Freude entgegen. Stadt Hohenems

HE_Blude

Aus den Gemeinden

Tag der offenen Tür im GemsleGarsella Am Samstag, 23. Juli, öffnet das Flohmarktlädele im alten Gasthaus Gemsle in Garsella von...

Aus den Gemeinden

SommersessionGöfis Die Sommerferien bringen in Göfis die bugo Sommersessions, eine Initiative der bugo...

HE_Dornb

HE_Brege

Festival auf der Burgruine

Das erste Mal in der Geschichte findet in der Ruine Blumenegg ein Festival der Superlative statt. Hierfür konnten die Newcomer Band „The Eagle Alley Strippers“ und die erfahrenen Funk-Musiker „Os & The Sexual Chocolates“ gewonnen werden. Die Vorband „The Eagle Alley Strippers“ ist eine junge Rockband aus Dornbirn. 2021 waren sie beim Vorarlberger Musikpreis „Sound@V“ nominiert und gewannen den Publikumspreis beim Talentewettbewerb im Conrad Sohm. Durch ihren Spaß an der Musik und ihre unterhaltsame Art bringen sie die Leute zum Feiern. Os & The Sexual Chocolates zelebrieren die Funk-Musik und sind die Headliner des diesjährigen Burg-Festivals. Die Profimusiker, bestehend aus Oskar „Os“ Weber (Frontmann und Gitarrist), Andreas Tschofen (Keys), Antonio Della Rossa (Bass), Raphael Keuschnigg (Drums), Christian Sonderegger (Trompete) und Gerd Veleba (Saxofon), präsentieren funkige Lines. Das Konzert findet am Samstag, 30. Juli, um 19 Uhr in Kooperation mit dem Verein „Burgfreunde Blumenegg“ in der Ruine Blumenegg in Thüringerberg nur bei guter Witterung statt. Weitere Informationen und Tickets unter www.falkenhorst.at. HAB

Keine Volksabstimmung

Schwarzach Noch gibt es das Amtsgeheimnis, weil die Sorgen vor der Informationsfreiheit in Gemeinden...

Vorarlberg

Freier Seezugang

Das Land Kärnten wird demnächst den freien Zugang zu den Kärntner Seen in die Verfassung...

19 Uhr vlm, bregenz

Der Wiener Concert-Verein präsentiert beim ersten Konzert im Rahmen der Reihe „Zeitklang im Museum“ Werke für Kammermusik. Über 100 neue Werke hat das von Musiker:innen der Wiener Symphoniker gegründete Orchester seit seinem Bestehen aus der Taufe gehoben, fünf weitere Uraufführungen kommen heuer in Bregenz dazu. Im ersten Teil der Konzertreihe stehen Werke für Kammermusik von Judith Unterpertinger, Christof Dienz, Ernst Ludwig Leitner, Johannes Maria Staud und Martin Lichtfuss auf dem Programm. Infos und Karten: www.vorarlbergmuseum.at Ivan Kitanović

ab 14 Uhr HAK/reichenfeld, feldkirch

Der Poolbar-Festival-Samstag startet mit einem Skate Contest bei der HAK Feldkirch. Zusammen mit Alton und Icecream SB gibt es tolle Preise in den Kategorien „Best Trick“, „Highest Ollie“ und „Best overall“ zu gewinnen. Los geht’s um 14 Uhr. Abends sorgen dann My Ugly Clementine mit ihrem mehrfach ausgezeichneten aktuellen Longplayer „Vitamin C“ für Furore. Den passenden Support gibt Peter the Human Boy mit seinem verträumten Surf-Rock und Bedroom-Pop. Infos und VVK unter poolbar.at HANNA FASCHING/MUC

Wohin

Naschweg zur Schule

„Ökolog-Schulen“ sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen. „Wir sind stolz darauf, seit 2018 eine von derzeit vier Vorarlberger Volksschulen zu sein, die sich zur ökologisch und nachhaltig orientierten Schulentwicklung bekennen“, erklärt Direktor Bernd Köchle. Im Rahmen eines weiteren Schulprojekts haben die dritten Klassen der Volksschule Nofels zudem Beerensträucher zu ihrem Schulweg eingepflanzt, den Schulgarten auf Vordermann gebracht und zahlreiche Gehsteige bemalt. TAY

10+ 15 Uhr werkhof lustenau

Rheinbähnle – Museum Rheinschauen: Am Sonntag finden zwei Widnau-Fahrten mit der historischen Dampflokomotive statt, um 10 und um 15 Uhr. Von Lustenau geht die Fahrt entlang des Rheins zum Grenzübergang Wiesenrain, weiter über die historische Rheinbrücke zur „Habsburg“ und zur Ausstellung der Internationalen Rheinregelierung beim Rheinunternemen Widnau. Bei der 15-Uhr-Fahrt gibt es bei einem 45-minütigen Aufenthalt beim Rheinunternehmen in Widnau, die Gelegenheit, die Ausstellung im Rhy-Schopf anzusehen. Das Museum und Bistro in Lustenau sind ab 13 Uhr geöffnet. Um Voranmeldung wird gebeten: rheinschauen.at, tel. 05577 20539. RHEIN-SCHAUEN

OP

Aus Höhle gerettet

Die Kantonspolizei St. Gallen wurde am Montagnachmittag über einen Unfall in einer Höhle in Wildhaus, Nähe Altmann, informiert. Ein Höhlenforscher wurde in einer Tiefe von cirka 50 Metern von einem Stein getroffen. Aufgrund der Beinverletzungen konnte er nicht mehr selbständig an die Oberfläche aufsteigen. Eine sehr aufwendige und lange Rettungsaktion wurde gestartet. Nach über 48 Stunden konnte der verletzte 40-jährige Höhlenforscher am Mittwoch gerettet werden. Er und ein 58-jähriger leicht verletzter Retter wurden von der Rega ins Spital geflogen. kapo

Aus dem Polizeibericht

Radfahrer bei ­Kollision mit Auto schwer verletztRankweil Auf der L 52 (Meininger Straße) in Rankweil ereignete sich am Dienstag gegen 20.15 Uhr ein...

Lokal

Bludenz

Bregenz

Feldkirc

Schlüssel samt Spende

Graf trifft auf Bürgermeister. Dieser Tage besuchten die Spältabürger das Rathaus. Der Grund dafür war die Rückgabe des Schlüssels und der Kette, welche Graf Rudolf IX. von Montfort alias Hubert Schwarz bei der Machtübernahme beim Rathausempfang im Fasching an sich genommen hatte. Außerdem hatten die Spältabürger einen Scheck in der Höhe von 950 Euro für den Verein Hilfswerk Feldkirch im Gepäck, den sie an Bürgermeister Wolfgang Matt übergaben. Diesen Betrag haben die Vereinsmitglieder am „Rußiga Friitg“ bei der jährlichen Glückspunkteaktion in der Innenstadt gesammelt. Der Verein Hilfswerk Feldkirch unterstützt in Not geratene und bedürftige Bürger der Stadt. Stadt

Dornbirn

Vorteilsclub

Rot und Rüschen

Daria (23) aus Feldkirch tanzt in einem Kleid im Flamenco-Style durch das hochsommerliche Wochenende. VN/Steurer

Verkaufte Wohnungen

Dornbirn In der Weißachergasse 25 wurde eine Wohnung mit einer Nutzfläche von 55,11 Quadratmetern...

Chronik

Sport

FUSSBALL

Vorarlbergliga 2022/2023 1. Spieltag ...

Menschen

Schifffahrt bei Kaiserwetter

Überdurchschnittlich gutes Wetter prägte laut Kapitän Robert Kössler die diesjährige Festspiel-Ausfahrt mit dem Dampfschiff „Hohentwiel“.

Markt

Tesla mit Rekord

Trotz Produktionsausfällen in China und Lieferkettenproblemen hat Tesla im...

Im Licht wachsen

Bludenz Die Firmengruppe Sanlight Research mit Stammsitz in Bludenz hat zwei Großaufträge an Land...

KSV 1870

Eröffnete Konkurse in Vorarlberg Über das Vermögen von Gerhard Flatz,...

Leserbriefe

Fake News aus dem „Hohen Haus“

„Die spinnen, die Römer“, heißt es bei Asterix. Dieser Spruch fällt einem unwillkürlich ein, wenn man erfährt, dass unsere Parlamentarier in der neuen Wahlrechtsreform die Wörter Männer und Frauen, sowie männlich und weiblich gestrichen haben. Ab jetzt darf es, wegen der sogenannten Diversen, nur noch Personen heißen. Aus demselben Grund darf man beim Sexualaufklärungsunterricht bereits im Kindergarten nicht mehr von Mann und Frau sprechen, sondern nur noch von Menschen, die sich ihre Geschlechtsidentität selber wählen können. Naturwissenschaft ist out und Genderideologie ist in. Nach wie vor hat die gesamte Menschheit nur die zwei Geschlechtschromosomen x und y zur Verfügung, ein drittes gibt es nicht, also auch kein drittes Geschlecht. Die Geschlechtschromosomen können, wie alle anderen Chromosomen auch, in ihrer Entwicklung gestört werden, wie dies auch bei den Geschlechtsorganen und auch allen anderen Organen der Fall sein kann, aber unser Hohes Haus macht aus diesen Entwicklungsstörungen ja eine neue Normalität, anstatt demütig anzuerkennen, dass Mann und Frau keine perfekte Ausgaben sind, sondern mit allerlei Störungen, genetischen wie epigenetischen, behaftet sind. Die so vielgepriesene sexuelle Vielfalt gibt es also nur innerhalb der zwei Geschlechter Mann und Frau und nicht außerhalb.Dr. Gertraud Weggemann-Posch, Bludenz

Radfahrertunnel

Zum VN-Bericht „Eine Schnellbahn mit Tunnel für Radfahrer, VN vom 20. Juli 2022:

Wolfsverherrlichung?

Zum Leserbrief von Herr Nigsch in der VN vom 11.7. möchte ich einmal festhalten, wie es immer...

Brezel statt Häppchen und ein Pfeifkonzert

Zitat aus diesem Artikel vom 21.7.: Eine Handvoll Impfgegner stimmt ein Pfeifkonzert an und hält rote Karten in die Höhe. Hier muss ich mich schon fragen, woher der Verfasser dieses Artikels weiß, dass es sich bei den Menschen um Impfgegner gehandelt hat. Das Volk ist derzeit unzufrieden, weil unsere Regierung eine Verordnung nach der anderen bringt, dann aber feststellen muss, dass vieles gar nicht durchführbar ist oder einfach zu kompliziert ist.Die Teuerungen von heimischen Produkten, welche mit dem Krieg absolut nichts zu tun haben, machen die Menschen noch mehr fassungslos. Viele Familien wissen nicht mehr, wie sie ihr Leben in Zukunft stemmen sollen. Und der Bundespräsident schaut da einfach zu. Er hätte vieles verhindern können. Die pfeifenden Menschen waren meiner Meinung nach keine Impfgegner, sondern einfach Leute, die dem „Nichts tun“ unseres Bundespräsidenten nicht mehr folgen wollen.Marika Maier, Buch

Das zweite Gleis

ist vom TischWie ist das möglich? Meine Antwort ist: Durch eine Änderung des Fahrplans! Z. B. der Personenzug fährt um 9 Uhr von Bregenz nach Lochau, fünf Minuten später fährt der Güterzug in die gleiche Richtung, 30 Minuten später das gleiche in die andere Richtung. Das bedeutet, wenn dieses Spiel um 10 Uhr und um 11 Uhr und falls erforderlich um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr wiederholt wird, dass sowohl die Personenkapazität sowie die Güterkapazität auf einem Gleis den praktischen Anforderungen entsprechen würde. Das heißt, keine Zerstörung der Umwelt, komplette Einsparung der enormen Baukosten und keine Enteignung diverser Bürger. Ich bin überzeugt, dass kein österreichisches Gericht das jemals zulassen würde.Hugo Hämmerle, Dornbirn

Van der Bellen

FestspielredeZeit wäre es, wenn der Präsident vor dem Parlament eine kräftige Ansage macht und die hoch bezahlten sogenannten Volksvertreter mal in die Verantwortung nimmt und Ergebnisse fordert – das wäre Courage und eigentlich in seiner Verantwortung und das würde ich mir in dieser Situation auch erwarten.Helmut Fasolin, Dornbirn

Kultur

Aus der Kulturszene

Neuer Stoff für Fans von „GoT“Los Angeles Der US-Sender HBO hat am Mittwoch den offiziellen Trailer für die neue Serie „House...

Politik

Politik in Kürze

Gericht prüft Referendumlondon Das höchste britische Gericht will sich im Oktober mit der Frage befassen, ob Schottland...

Welt

Ausgefallen

Jean Paul Gaultier ist bekannt für seine unkonventiellen Kreationen. In Paris sorgte er mit seiner neuen Kollektion für Furore.  AP

Coole Frisur

Wie süß ist der denn? Das Borneo-Orang-Utan-Baby vom Guadalajara Zoo in Mexiko hat im Nu die Herzen der Besucher und Pfleger erobert. In den ersten Lebensmonaten kuschelt sich der Kleine noch ganz fest an seine Mama. Mit zwei Jahren beginnt er dann seine Kletterfähigkeiten zu entwickeln. Die Frisur sitzt aber schon jetzt. AFP

Aus aller Welt

Mallorca greift durchPalma Minderjährige, denen auch dann Alkohol ausgeschenkt wird, wenn sie kaum noch stehen können.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.