Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Auf in den 23-Stunden-Sonntag

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt. Lisa aus Dalaas hat sich schon für die Zeitumstellung vorbereitet. »A6 VN/Lerch

Ohne Alternative

Autohausbetreiber Rudi Lins jun. glaubt an den Durchbruch bei der Elektro-Mobilität.

Karriere

„Lehrlinge sind hier Chefsache“

Ihrem Unternehmen gelang es beim Lehrlingswettbewerb „Fit for Future“, als erste Baufirma in Österreich mit einer starken Lehrlingsausbildung unter die Top 3 zu kommen. Summer Ja, da wurden wir für den...

Work-Life

Ist die Vier-Tage-Woche bei gleichem Gehalt in Österreich eine Option? Experten raten zu individuellen Modellen. »E2

Identitäre Krisen

Kickl, der Frenemy. Es ist eine komplizierte Beziehung zwischen Landeshauptmann Markus Wallner und...

Politik

Politik in Kürze

Neuseeländer trauern um Terror-Opferchristchurch Mit einer großen Trauerfeier in Christchurch hat Neuseeland zwei Wochen nach dem...

Martin Fitz (55) ist neuer Präsident des Export Club Vorarlberg.

Karlheinz Kindler (53) verlässt mit Ende März 2019 die Sparkasse Feldkirch und wird sich beruflich neu...

Martin Hagleitner (52), ist seit 2010 CEO der Austria Email AG, dem Hersteller von  Warmwasserbereitern,...

Politik in Kürze

Neos-Mandatarin kandidiert in SlowenienWien Die Neos-EU-Abgeordnete Angelika Mlinar kandidiert in Slowenien und tritt bei der EU-Wahl...

Immo

Vorarlberg

Wie wir untergehen

Der Vorwurf, ihr „Wien-Bonus“ sei verwandt mit freiheitlicher Ausländerpolitik, trifft...

Vom Schnee befreit

Schweres Gerät war in den letzten drei Tagen entlang des Vermuntsees in 1743 Metern Höhe im Einsatz. Das rund zwei Kilometer lange Teilstück der Silvrettahochalpenstraße zwischen den beiden Kraftwerksanlagen Obervermunt I und II wurde dabei vom Schnee befreit. „Die Schneemassen ragten bis zu acht Meter hoch“, so Betriebsleiter Ingo Klehenz. Nach der Wintersaison gehen die Räumungsarbeiten auf der Hochalpenstraße weiter. Am 11. Juni ist die Eröffnung der Straße geplant. Klehenz

Eigentum leicht gemacht

Finanzierung Die Rahmenbedingungen um die klassische Wohnbauförderung des Landes zu erhalten, werden...

Motor

Evoque startet neu durch

Der Range Rover Evoque ist in den vergangenen acht Jahren zum Bestseller beim Land-Rover-Händler geworden. Jetzt rollt Generation zwei an den Start und setzt noch mehr auf Lifestyle. Während die Optik nur behutsam weiter- entwickelt wurde, ist die Technik völlig neu. Fahrbericht: F3

Licht aus!

Wien Heute Abend um 20.30 Uhr wird es weltweit wieder dunkel.

Lokal

Chronik

Zum Gedenken

EGG Als siebtes Kind der Familie Willi wurde Anna Ratz am 11....

Gratulationen

Am Samstag feiern Geburtstag:Andelsbuch: Egon Stadelmann, Bersbuch 582 (73).

Promotionen, Sponsionen

Am 23. März 2019 fanden in der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck,folgende Akademische Feiern im Zusammenhang mit dem Abschluss des Studiums an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck statt: Fakultät für Betriebswirtschaft Bernhard Marte, BSc, Götzis (MSc); Nicole Bertsch, BSc,...

Eigentum

Reise

Renovierungsarbeiten für das Sprachzentrum begannen.

Miete

Wohin

19 Uhrfriedenskirche, bürs

Die Sängerinnen und Sänger der Gesangsklasse der Musikschule Brandnertal, des Frauenensembles Good News aus Bürs, der Chorgemeinschaft Cantemus aus Bürserberg und der Kirchenchor Brand lassen ihre Stimmen erklingen. Special Guests sind Kinder und Jugendliche des Konzertchors des Gesangsstudios DO-RE-MI aus Tirol. Eintritt: freiwillige Spenden. DO-RE-MI

21 Uhrvabrik, röthis

Kosheen sind wiedervereint und kommen nach fünf Jahren zurück ins Ländle. Sie werden ihre ganzen Hits wie „Catch“, „Hungry“, „All In My Head“ sowie den neuen Kracher „Louder“ zum Besten geben. VVK: Ländleticket.  KOSHEEN

Aus neuen und alten Welten

17 Uhr, villa falkenhorst, thüringen Anna Adamik (Klavier) und Regina Florey (Violine) und der Cellist Martin Merker widmen...

11+15 Uhrjazzseminar, dornbirn

Im Rahmen der Jeunesse Dornbirn steht am Sonntag ein Konzert für die Kleinsten im Jazzseminar auf dem Programm. Unter der Leitung des international erfolgreichen Musik- und Konzertpädagogen Andrea Apostoli spielen Lehrende der Musikschule Dornbirn mit dem Musa!-Ensemble klassische Musik.  VERANSTALTER

17 Uhrbasilika, bildstein

Konzerte in der Passionszeit: Unter dem Titel „Nordlichter“ gestalten das bekannte Vokalensemble Ottava Rima und das Trio Concertante das Konzert am Sonntag in der Basilika in Bildstein. VVK: Pfarramt Maria Bildstein, OXA-Lädele Bildstein.  OTTAVA RIMA

Sport

Volkskrankheit Allergie

Knapp ein Drittel der Erwachsenen leidet laut Robert-Koch-Institut in Deutschland an einer jemals...

Einwilligung

Im Zuge der Reform des Sachwalterrechts kam es auch zu einer Neuregelung der...

Bundesliga-splitter

Letzte ChanceAltach Bereits 4000 Tickets hat der SCRA für die anstehenden fünf Heimspiele unter dem Motto...

Eishockeyszene

PenaltysWien Mit Stefan Müller, Stefan Häußle, Fabio Hofer, Kevin Macierzynski, Patrick Obrist,...

„Weil sie mich lieben“

Erstmals hat sich Marko Arnautovic über sein angespanntes Verhältnis zu den West-Ham-Fans gesprochen. „Weil ich über das Angebot aus China nachgedacht habe, wurde ich plötzlich zu einem schlechten Menschen“, sagte er und berichtete von wüsten Beschimpfungen im Internet. „Sie sind sauer, weil sie mich lieben“, meinte der 30-Jährige und stellte einige der Hassposter telefonisch zur Rede. „Würdest du bei einem besseren Angebot in deinem Job nicht nachdenken?“, fragte er oft. Der ÖFB-Teamspieler ist nun über 2022 hinaus an West Ham gebunden. Reuters

fussballszene

AussortiertZürich Drei Wochen nach seiner Einsetzung als Cheftrainer hat Tomislav Stipic fünf Spieler aus dem...

Gesund

Ländle-fussballszene

Neuer SportchefHard Zweieinhalb Jahre war Ralf Kirasitsch für die sportlichen Angelegenheiten in Hard...

Leserbriefe

Warum nicht „Saturday for Future?“

„Saturday for Future“ hätte nicht einmal zehn Prozent der Teilnehmer der „Friday for Future“-Demonstrationen. Eine Rechnung, was ein Festival verbraucht (Wacken: 12 Megawatt) oder Unterhaltungselektronik (aktiv sowie auch passiv) wie PS4, Xbox, Wii, Fernseher, PCs, Smartphones etc., Binge-watching auf Netflix oder Serverfarmen für Facebook, Instagram, TikTok, Whatsapp, Twitter & Co, würde die abhandengekommene Realität zurückholen. Eigentlich paradox, dass die Generation mit dem höchsten Energieverbrauch gegen Energieverbrauch demonstriert. Initiiert von einem Pressestab, Redenschreiber und finanzfindigen Manager aus einem Land (Schweden), das eine CO2-Senkung nur erreichen konnte, indem der angekündigte Atomkraftausstieg revidiert wurde und das momentan ganz auf Atomkraft setzt.Wer jetzt immer noch nicht checkt, dass das Ganze eine Riesen-PR-Aktion von Gretas Eltern (inkl. der Firmen) und der aktiendotierten Firma „We don’t have time“ von Ingmar Rentzhog zusammen mit diversen Strippenziehern ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen! Nicht zu vergessen, dass nach IPCC-Modellen die durchschnittliche Temperatur auf der Welt bei einem vollkommenen CO2-Ausstieg der Energieerzeugung in Deutschland de facto um weniger als 0,01 Grad Celsius sinkt.Bei einer Messgenauigkeit von 0,5 Grad bis 1 Grad bei der Temperaturmessung ergibt sich somit ein gewaltiger, allerdings gar nicht messbarer Effekt!Manfred Neurauter, Ludesch

Mitmenschlichkeit statt Hetze

Es ist uns ein Anliegen, uns bei den vielen Menschen, die Flüchtlinge begleiten und unterstützen und somit Mitmenschlichkeit leben, zu bedanken. Auch bedanken wir uns herzlich bei den Organisations-teams der Sonntagsdemos, den zahlreichen Redner(inne)n und den Teilnehmer(inne)n für die Zeichen der Solidarität gegenüber geflüchteten Menschen. Bei den Menschen, die ihre Heimat aufgrund von Verfolgung und Krieg verlassen mussten und in unserem Land wie Verbrecher behandelt werden, möchten wir uns für den unmenschlichen Umgang entschuldigen. Wir schämen uns für unsere Regierung, die, wie es scheint, jedes Mitgefühl verloren hat, pauschalisiert, hetzt, ausgrenzt und Vorurteile schürt! Es scheint zur Tagesordnung zu gehören, menschenverachtende Gesetze zu beschließen, die Menschenrechtskonvention nicht als verpflichtend zu sehen und unmenschliche Entscheidungen zu treffen. Zum christlich-sozialen Abendland gehört die Nächstenliebe: Hass und Verachtung können niemals Grundlage für ein gedeihliches Zusammenleben sein!Herlinde und Ernst Fink, Hard

Zukunft Hafenquartier Hard

Anlässlich des vorliegenden Leitbildes für das Hafenquartier stellt sich die Frage, wer das in Hard wirklich so haben möchte. Mir scheint, hier wurde primär unter wirtschaftlich-touristischen Überlegungen vorgegangen. Das Megaprojekt mag zwar aus dem Ort heraus entwickelt sein, scheint aber nicht auf die bestehenden ökologischen und atmosphärischen Qualitäten einzugehen: Zugunsten eines groß angelegten Rundgangs am Grünen Damm würden die malerischen Segelschiffe aus dem Binnenbecken verbannt, Flora und Fauna gestört, Rückzugsorte in der Natur eliminiert, und anstelle der mächtigen Baumgruppe beim Minigolfplatz lägen plötzlich Großschiffe vor Anker. Es entsteht das Bild eines pseudostädtischen Hafens – alles eine Nummer zu groß, zu touristisch und zu schnell.Mit einer Anlegestelle für Hohentwiel und MS Österreich ist es nicht getan – ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Ich wünsche den Projektplanern den Mut und das Selbstbewusstsein, nochmals „zurückzurudern“, um notwendige Veränderungen maßvoll und behutsam anzugehen.Gabriela Seifert, Hard

Zett_Be

Menschen

Fusonic hatte Grund zum Feiern

Was 2006 als Start-up im Zimmer des Elternhauses begonnen hat, ist heute ein gewachsenes Software-Entwicklungsunternehmen mit 21 Mitarbeitern. Ein signifikanter Meilenstein für die „Jungs“ von Fusonic um die Geschäftsführer Matthias Burtscher, Rene Ponudic, David Roth und

Promis im Blitzlicht

Schnelle ScheidungLos Angeles Die vierte Ehe des US-Schauspielers Nicolas Cage könnte auch...

Markt

Auf gut Glück

Schwarzach, Bregenz „Machen Sie ihr Spiel“, forderten Croupiers lange Zeit in nur wenigen Spielbanken in...

Wirtschaft Aktuell

Recycling-PartnerZürich Als einer der größten Anbieter von Kaffeekapseln aus Aluminium will die Nestlé-Tochter...

KSV 1870

Eröffnete Konkurse in Vorarlberg Über das Vermögen von Elisabeth Anna...

Wissen

Compound III

Es ist schon einige Jahre her, als eine Wissenschaftsdebatte im Internet mein Interesse weckte.

Kultur

Die Nachkriegszeit

Ian Kershaw gehört zu den produktivsten Historikern. Mit „Achterbahn“ (DVA) hat er sich nun die Entwicklung des Kontinents von der Nachkriegszeit bis heute vorgenommen. Das Bild einer Berg- und-Tal-Fahrt scheint in diesen Brexit-Tagen angemessen. Apa

Welt

Bunter Sommer

Designerin Liana Thomaz entwarf dieses farbenprächtige Strandkleid für das Label Agua de Coco. AP

Seltener Nachwuchs

Drei seltene junge Sumatra-Tiger sind am Freitag in Sydney erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Die zwei Mädchen „Mawar“ und „Tengah Malam“ sowie ihr Bruder „Pemanah“ durften erstmals ins Freigehege des Taronga-Zoos. Nur noch 350 Sumatra-Tiger leben in freier Wildbahn auf der indonesischen Insel Sumatra. AP

Und da war noch . . .

. . . die Suche nach einem angeblich gestohlenen Auto, die in Niedersachsen eine ungewöhnliche...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.