Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Papst Franziskus in Kanada

Im Zentrum der 37. Auslandsreise des Papstes stehen Gespräche mit Indigenen-Vertretern. Er bat um Vergebung für erlittenes Unrecht. »D8 AFP

30

Monate unbedingte Haftstrafe lautet das Urteil des Landes­gerichts Feldkirch über einen Bregenzer, der einen Nachbarn bei einem Streit mit einer Machete schwer am Kopf verletzte. »A8

Massive Angriffe in der Südukraine

Die russischen Raketenangriffe haben weitere Opfer gefordert. Die ukrainische Armee meldete unter anderem Bombardierungen bei Odessa und Mykolajiw. »A2

"Unterschiedliche Startbedingungen"

Der französische Botschafter Gilles Pécout ortet unterschiedliche Voraussetzungen bei der Energiewende. Ohne Atomenergie erreiche Frankreich das Ziel nicht. »D7

Vorarlberg

Wallners Chance

Markus Wallner wird den gestrigen Auftritt von Karlheinz Rüdisser und Josef Schima trotz...

Stichwort

Finanzen des Wirtschaftsbundes Nach der Zahlungsstromanalyse der BDO hat der...

Lokal

Die im Verborgenen

So sehr hat sie das Theaterstück irritiert, dass die ältere Dame regelrecht Mühe hat mit ihrem...

Heimat

20 Uhr werkstattbühne, bregenz

Österreichische Erstaufführung bei den Bregenzer Festspielen: Mit „Kapitän Nemos Bibliothek“ kommt ein Kompositionsauftrag und eine Koproduktion mit den Schwetzinger SWR Festspielen auf die Werkstattbühne. Es handelt sich um eine ungewöhnliche Adaption des gleichnamigen Romans von Per Olov Enquist, welche zeitgenössiches Musiktheater, modernes Puppentheater und Neue Musik kombiniert. Weitere Aufführung am 29. Juli, 20 Uhr. Musik: Johannes Kalitzke, Libretto: Julia Hochstenbach. Info/Karten: www.bregenzerfestspiele.com  ELMAR WITT

20.30 Uhr VS Markt, hohenems

Hybrid-Theater: Mit Witz und Neugierde begibt sich das Poligonale-Ensemble heuer auf literarische Spurensuche – nach „Frankenstein“ und seiner Kreatur in der gleichnamigen Produktion auf der Bühne im Innenhof der VS Markt in Hohenems. Neben Pan Selle und Guylaine Hemmer, die ohne Worte mit furiosen Slapstick-Einlagen Frankenstein und seine Kreatur spielen, steht auch ein Eisbär auf der Bühne, live getracked via Motion Capture. Musik: Bernd Satzinger. Die „Poligonale“ dauert bis 14. August. Alle Infos unter poligonale.com  VN/Stiplovsek

Verkaufte Wohnungen

Feldkirch In der Bifangstraße 19 hat eine 73,76 Quadratmeter große Wohnung mit 51,39 Quadratmetern...

Wohin

Ton in Ton

Die Kombination macht’s: Lara (21) aus Mittelberg findet es sichtlich himmlisch, wenn Rock und Schuhe dieselbe Farbe haben. VN/PS

Chronik

Sport

England im Endspiel

Das Team aus England wartet bei der Frauen-Fußball-Europameisterschaft auf den Endspielgegner. Denn die Gastgeberinnen stürmten mit einem 4:0-Erfolg ins Finale, das am Sonntag in London ausgetragen wird. Noch vor der Halbzeitpause hatte Beth Mead (rechts) den Torreigen gegen die Schwedinnen eröffnet. Für Englands Fußballerinnen, die aufgrund ihrer Wucht und spielerischen Finesse, trotz anfänglicher Probleme einen verdienten Sieg feierten, erfüllt sich damit ein Traum: Endspiel in London, im Wembley Stadion.  Reuters

FRAUENFußball-Szene

WechselSt. Pölten Neben AS-Roma-Zugang Carina Wenninger geht mit Isabella Krescha eine zweite...

Eine gelungene Premiere

Den Golfsport auch beim jungen Publikum wieder populärer zu machen. Dieses Ziel setzten sich Thomas Karg, Alessandro Lenz und Manuel Renz und riefen den...

Eishockeyszene

Culkin nach BozenBozen Die Abwehrabteilung des HCB Südtirol wird durch den Kanadier Ryan Culkin verstärkt.

Leserbriefe

Digitale Nomaden

Zum Bericht „Essenzielle Cabins” für das Montafon, VN vom 21. Juli:Dank des CEO Daniel Renggli von der Revier Hospitality Group weiß jetzt auch der VN-Leser, was Innovation wirklich bedeutet. Von der Umbenennung der Hotelzimmer in Cabins bis hin zu Working Spaces wird mit einem Cocktail von Anglizismen dargelegt, wie man klassische Beherbergungsformen neu interpretiert. Zweifellos ein Meilenstein an gastronomischer Innovation. Die Anreicherung der gewachsenen Montafoner-Kulturlandschaft mit Chalet-Dörfern, Ferien-Lodges und Zweitwohnsitz-Investorenmodellen; schon Schnee von gestern? Jetzt gilt es dem digitalen Nomaden zu gefallen. Gut, kann da der Alpenraum (Ötzi sei Dank) mit einer langen Tradition an Nomadentum punkten. Auch, dass es findigen Touristikern gelungen ist, die längst vergessene Montafoner Handwerkskunst des Iglu-Bauens neu zu beleben, bereichert das touristische Angebot ungemein. Jetzt kann man des Winters am Schwarzköpfle schlafen wie ein Inuit. Für Kenner gibt`s auch noch die Luxusvariante des Iglu-Glamping. Noch ein paar solcher „Innovationen” und das Montafon katapultiert sich an die Spitze der Touristen-Hotspots dieser Welt. Als ehemaliger Montafoner, der das Privileg hatte, am Bartholomäberg aufzuwachsen, hofft man doch, dass es in 100 Jahren nicht heißt: „Sale, alles muss raus – wir schließen.“Peter Morstein, Rankweil

Wo bleibt das Krisenmanagement?

Geht es nach der Regierung, dann gibt es COVID-19 nicht mehr. Unsere Politiker haben die Kontrolle über Krisenfälle verloren und bewiesen, dass ein Krisenmanagement nicht notwendig ist. Ich denke hier auch an die Abhängigkeit von russischem Gas oder an eine mangelhafte umfassende Landesverteidigung. Zusätzlich sinkt der Wohlstand und der Euro verliert an Wert. Leben wir schon in einer Anarchie mit viel Chaos? Die veränderte Sicherheitslage in Europa nach der russischen Invasion in der Ukraine, lässt die politisch Verantwortlichen kalt, ist doch das neutrale Österreich von friedlichen Nachbarn umgeben. Obwohl man eine allgemeine politische Passivität feststellen kann, trainiert das Bundesheer künftige Berufssoldaten für die Beherrschung militärischer Kernfähigkeiten in zwei Übungen: „Ausbildungsübung Eisenerz 2022“ unter Leitung der Theresianischen Militärakademie und „Constructor 2022“ unter Leitung der Heerestruppenschule. Hier gilt der Grundsatz: „Only well-trained soldiers will survive.“Kurt Gärtner, Wels

Energieautonomie

Vor ca. 25 Jahren habe ich mich bei der Aktion Photovoltaik angemeldet und eine über 11 KW Pic...

Menschen

Prinzessin Amalia der Niederlande

Auf ihr ruht die ganze Hoffnung, dass das niederländische Königshaus in ruhigeres Fahrwasser kommt.Denn Papa und Mama stehen oft in der Kritik, nicht alle sind mit der Lebensweise von König Willem-Alexander und Königin Máxima einverstanden.

Promis im Blitzlicht

Ukrainische PartyLondon Nach der Entscheidung für die Austragung des Eurovision Song Contest (ESC) in...

Musik im Blut

röthis „Musik bedeutet für mich Freiheit und Lebensfreude“ erzählt die aus Röthis stammende...

Markt

wirtschaft aktuell

Flüge abgesagtFrankfurt Die Lufthansa streicht wegen des Verdi-Warnstreiks heute, Mittwoch, nahezu das komplette...

Große Ehre in Gold

Wilfried Hopfner, der langjährige Vorstandsvorsitzende der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg und nunmehrige Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, hat das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen bekommen. Die hohe Auszeichnung wurde ihm von Finanzminister Magnus Brunner im Auftrag von Bundespräsident Alexander Van der Bellen überreicht. privat

Kultur

Aus der Kulturszene

Venedig mit starkem WettbewerbVenedig Das Programm der 79. Filmfestspiele von Venedig steht.

Politik

Welt

Papst bittet um Vergebung

Edmonton, vatikanstadt Am zweiten Besuchstag seiner Reise nach Kanada feierte Papst Franziskus am Dienstag...

Starke Farbe

Designer Zuhair Murad präsentierte in Paris Abendmode in kräftiger Farbe und mit vielen Details. AFP

Bequem unterwegs

Derzeit können im Affenhaus des Zoos Basel zwei junge Lisztäffchen beobachtet werden. Gut zu erkennen ist die Art an ihrer namengebenden Frisur, welche an die Haarpracht des Komponisten Franz Liszt erinnert. Zwillingsmutter Quieta (3) wird unterstützt von anderen Gruppenmitgliedern, welche beim Tragen helfen.  Zoo Basel
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.