Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Altach gelingt Befreiungsschlag

Mit Bundesliga-Rekordsieg (6:0) im wichtigen Heimspiel gegen St. Pölten meldet sich der Cashpoint SCR Altach eindrucksvoll zurück. »C1 gepa

Nachfolger gesucht

Doris und Reinhard Kopf (Eko Lifestyle) gehen in Pension. Seit drei Jahren suchen sie nach einem Nachfolger für ihr Geschäft.

Verpatzte Heimpremiere

Der Dornbirner EC verlor das erste Saisonheimspiel in der Erste Bank Eishockeyliga gegen den EC Salzburg mit 0:5 »C3

Zweiter DTM-Titel für Rast

Der Wahl-Bregenzer René Rast ist zum zweiten Mal DTM-Meister. Dem Audi-Piloten genügte auf dem Nürburgring ein dritter Platz. »C5

Politik

FPÖ feiert am Flugplatz

Die Vorarlberger FPÖ hat am Hohenemser Flugplatz Kraft für die letzten zwei Wochen Nationalratswahl getankt. Auch Bundespartei-Obmann Norbert Hofer war zu Gast. Er reiste mit dem eigenen Flugzeug, einer Cessna, an und wurde von mehreren Hundert Sympathisanten und Parteimitgliedern empfangen. Darunter auch der Vorarlberger Spitzenkandidat Reinhard Bösch. VN/Steurer

politik in kürze

Warnung vor GewaltschutzpaketWien ÖVP und FPÖ wollen ihr „Gewaltschutzpaket“ vor der Wahl beschließen.

Vorarlberg

Unbelehrbar?

Deutschland und Österreich haben gemeinsam, dass eine rechtsextreme Partei furiose Wahlergebnisse...

Animalisch

Für Julia (22) aus Höchst geht es wild und exotisch in Richtung Herbst. VN/Steurer

Lokal

Balance verloren

Weil sie das Gleichgewicht verlor, stürzte eine 67-jährige Deutsche in Mittelberg während einer...

Bregenz

Bregenz

Nach zehn Jahren Diskussionen und Planungen ist es so weit: Der Bahnhof in Bregenz wird neu gebaut.

Feldkirch

Am Ortsrand von Tisis steht die alte Pfarrkirche der Gemeinde, die dem heiligen Michael geweiht ist.

Feldkirc

Dornbirn

Jungbläser am Golm

Das diesjährige 44. Blasmusikseminar fand in Zusammenarbeit mit der Musikschule Montafon in Matschwitz auf dem Golm statt. 49 Schüler wurden vom bewährten 7-köpfigen Lehrerteam der Musikschule in Theorie, Ensemblespiel und Orchester unterrichtet. An den Abenden wurde mit Spielen und einem Besuch der Montafoner Jugendreferenten auch für Spaß gesorgt. Weiters stand heuer auch die Registerführung und das dazugehörende Dirigieren im Fokus. musikschule

Bludenz

Chronik

Sport

Magischer Berisha

Altach Zwei Umstellungen waren die Reaktion von Trainer Alex Pastoor auf die zuvor wenig...

Eishockeyszene

Zweite PleiteAmbri Der HC Ambri-Piotta mit den drei Vorarlbergern Fabio Hofer, Dominic Zwerger und Julian Payr...

Fußballszene

TabellenführerNorwich Big Points steckte der FC Liverpool ein.

Menschen

Reise in die Vergangenheit

„Let‘s Swing“ lautete das Motto bei der Gatsby-Gala auf der MS Österreich, bei der die überschäumende Lebensfreude der Goldenen 20er-Jahre im Mittelpunkt stand. Stelzengeher begrüßten die zahlreichen, dem Motto gemäß gekleideten Gäste im Harder Hafen, bevor das Schiff in See stach. An Bord wurden die Gäste mit einem faszinierenden Potpourri an Unterhaltung aus längst vergangenen Zeiten verzaubert, darunter waren Tänzer, Sänger und Akrobatikeinlagen. Heino Huber und sein Team kredenzten den Besuchern ein köstliches Fünf-Gänge-Menü mit ausgesuchter...

Buntes Markttreiben

Mit über 100 Marktständen und der Sonderschau „Blaulicht im Einsatz“ ging am Samstag der traditionelle Junker-Jonas-Markt als einer der größten Märkte Vorarlbergs über die Bühne. Tausende Besucher bestaunten das ausgesuchte Angebot an Kunsthandwerk und die Trends der Götzner Geschäfte. Die Marktfahrer überzeugten mit ihren regionalen und internationalen Spezialitäten. Für das leibliche Wohl sorgten die Götzner Wirte und der Vergnügungspark war Anziehungspunkt für die ganze Familie. Preise im Wert von über 10.000 Euro wurden im Zuge der „Schatztruhe“ an die Gewinner übergeben. Bei der Markteröffnung konnten Manfred Böhmwalder und Isolde Nachbauer neben den Bürgermeistern

Promis im Blitzlicht

Liebes-Aus für Gabalierwien Sie galten als eines der absoluten Traumpaare in der österreichischen Promi-Szene.

Markt

Jubiläumsfeier im Freudenhaus

Aus Anlass des 80-jährigen Firmenjubiläums der Etikettendruckerei Carini luden Andrea und Thomas Sohm gemeinsam mit Harald...

Wirtschaft aktuell

Fed-EntscheidWashington Die US-Notenbank Fed will Analysten zufolge mit einer weiteren Zinssenkung einen drohenden...

Öko-Pickerl

Die Europäische Union plant in Rahmen einer Generalüberholung der...

Netzwerken und feiern

Das zum fünften Mal ausgetragene Fest der Jungen Industrie (JI) Vorarlberg fand dieses Jahr wieder in der alten Industriehalle im Kunstraum Dornbirn statt. Im Vorfeld der Party erfuhren die Mitglieder der Jungen Industrie von Kurator Thomas Häusle die Hintergründe über die aktuelle Kunstausstellung.

Leserbriefe

Minderheitsregierung – Alternative?

Ohne zu wissen, wie die Wahlergebnisse ausgehen, bin ich nicht so überzeugt wie im „LB“ von Herrn Klaus Islitzer (VN am 10.9.) beschrieben, dass es wieder eine harmonische türkise Regierung mit der Verbreitung von Angstparolen geben wird. Nicht umsonst wiederholt der sicher talentierte und strategisch handelnde Redner und Exkanzler Kurz die unglaubwürdige Gefahr einer Mehrheit von Rot, Grün und Neos, die laut derzeitigen Meinungsumfragen bei ca. 40 Prozent liegen (Schwarz-Blau ca. 55 Prozent). Auf die Anbiederung der Freiheitlichen geht er nicht ein, verweist auf seine Entscheidung nach dem Wahlergebnis.Für mich ist klar, dass der Machtpolitiker gerne auf weitere internationale und speziell von der EU vorgetragene Vorwürfe – die Blauen salonfähig u. s. w. gemacht zu haben – auf ein erneutes Risiko verzichtet. Dazu kommen noch die Aussagen über das häufig „Geschluckte“ und die nicht ausbleibenden Angriffe Kickls sowie das FPÖ-Beharren auf das Innenministerium. Somit dürfte es Kurz sehr schwer fallen – trotz derzeitiger Mehrheitsverhältnisse – eine Neuauflage mit den Freiheitlichen zu verantworten. Nachdem laut seinerzeitigen Umfragen fast 60 Prozent mit der Arbeit der vorigen Regierung angeblich zufrieden waren, wird als Alternative auch eine Minderheitsregierung zu befürchten sein, um das zuletzt Angestrebte und fast Beschlossene mit Mehrheitsabstimmungen (ÖVP u. FPÖ) erreichen zu können.Heinz Schmidt, Bregenz

5G – mögliche dauerhafte Gewebsschäden

In Österreich ist mit Ende 2020 die Markteinführung der fünften Mobilfunkgeneration in allen Landeshauptstädten geplant, bis Ende 2025 will man 5G nahezu flächendeckend ausbauen. Das Problem dabei ist, dass es derzeit keine Studien gibt, die klären können, wie sich diese 5G-Strahlung langfristig auf die Gesundheit des Menschen auswirken wird. Es gibt aber in einer neuen wissenschaftlichen Arbeit Hinweise auf mögliche dauerhafte Gewebsschäden durch 5G. So zeigt die Arbeit „Systematic Derivation of Safety Limits for Time-Varying 5G Radiofrequency Exposure Based on Analytical Models and Thermal Dose“ vom renommierten Wissenschaftler Prof. Dr. Niels Kuster, dass die 5G-Strahlung in der Lage ist unter normaler Belastung permanente Gewebsschäden (Hautschäden) oberhalb von 10 Gigahertz auszulösen.Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt die Medizinische Universität Wien, da die Frequenzen im Millimeterbereich zu Schäden bei der oberen Hautschicht und den Augen führen könne. Einige Städte und Regionen, wie z. B. Genf, Florenz und Brüssel, haben bereits reagiert und 5G aufgrund von Gesundheitsbedenken gestoppt. So sagte die Brüsseler Umweltministerin Céline Fremault sinngemäß, dass die Brüsseler Bevölkerung keine Versuchskaninchen wären, die man für einen Gewinn verkaufen könne. Die Vorarlberger Politik wäre aus meiner Sicht gut beraten, dem Beispiel dieser Regionen/Städte zu folgen und 5G in Vorarlberg ebenfalls zu stoppen.Markus Hager, Wolfurt

Alpabzug

Die Kühe und Rinder haben eine Art „innere Uhr“. Sie wissen, dass es heimwärts geht. Sie stehen oft tagelang wiederkäuend in Luckennähe und schauen Richtung Vorsäß oder Heimstall. Sie kennen auch die Vorbereitungen, die die Hirten treffen müssen, wenn es heimwärts geht. Die Brummeln, Schellen und Glocken werden angelegt und die Tiere, Hirten und Treiber mit Kränzen geschmückt.Im Stall kommt eine Unruhe auf, bis es endlich losgeht. Die Tiere wissen auch, dass im Vorsäß oder auf dem Heimgut eine üppige Weide wartet. Auch für die Bauern ist es eine besondere Zeit. Der Heustock ist voll und im Stall kehrt wieder Leben ein. Es gibt auch einen Liedtext, der besagt, dass die „Omahdwod dia schöanste Zit vom ganza Johr ischt“. Mögen alle Hirten und Tiere gesund heimkehren. Auf den Alpen wird dann wieder der röhrende Hirsch das Gepimmerl der Rinder ablösen.Hugo Mayer, Egg

Wahl der FPÖ-Spitze

Bei der Wahl der FPÖ-Spitze zeigte sich erneut die wahre Gesinnung und Absicht der Parteispitze. Bei der fulminanten Rede des Ex-Philosophiestudenten und FPÖ-Vize-führers Kickl erklärte dieser seinen Getreuen – lauthals wie immer –, wie er seinen Beitrag seinerseits bei einer Regierungsbeteiligung zu gestalten beabsichtigt, nämlich mit Geraden und Rechten dreinzuschlagen. FPÖ-Neuchef Hofer und Publikum lächeln und applaudieren.Hans Gamliel, Rorschach

Mautbefreiung

Wenn man in der Stadt die Mautflüchtlinge nicht haben will, ist das im Fall Bregenz sehr verständlich. Warum verlangt die Stadt nicht einfach eine City-Maut wie in einigen nordischen Städten? Dann gäbe es auch weiteres Geld für die Öffis.Maria Hämmerle, Lustenau

Wohin

14.45 Uhrmusikschule, dornbirn

Die Tanzabteilung der Musikschule Dornbirn startet ins neue Schuljahr. Vom 16. bis 19. September werden die Türen zum Reinschnuppern geöffnet. Ob Kreativer Kindertanz, Klassisches Ballett, Hip-Hop, Tanztheater, Zeitgenössischer Tanz, Körperarbeit für Musizierende oder altersübergreifend im Tanzlabor – das Fächerangebot bietet für alle Bewegungshungrigen das passende Angebot. Neu sind ab heuer Dancing Yoga Kids und Zeitgenössisches Tanztraining für Erwachsene. WWW.MUSIKSCHULE.DORNBIRN.AT/BEGLE

18 Uhrkino rio, feldkirch

„Gut gegen Nordwind“, der Film nach dem gleichnamigen Roman wird bis Donners-tag im Kino Rio gezeigt. Karten-Tel. 05522 31464.  gut gegen nordwind

Kultur

aus der kulturszene

300.000 Besucher bei Nolde und CaillebotteBerlin Die beiden Ausstellungen der Berliner Nationalgalerie zu Emil Nolde (1867-1956) und Gustave...

Welt

Gestreift

Badgley Mischka setzen in ihrer neuen Kollektion auf Streifen. In New York stellte das Designerduo seine Kollektion vor. ap

Ein bisschen kuscheln

Verschmust zeigen sich die beiden jungen Löwenbrüder im Columbus Zoo in Ohio. Sie kamen vor rund einem Monat zur Welt und sind derzeit die Attraktion des Zoos. ap

Und da war noch . . .

. . . eine Condor-Maschine auf dem Weg nach Mexiko, die wegen verschüttetem Kaffee im Cockpit...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.