Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titelblatt

Einfach beerig!

Die Erdbeersaison ist eröffnet. Brana (25) aus Bludenz kann gar nicht genug von den süßen Früchtchen bekommen. »A7 VN/Paulitsch

82

Prozent betrug die Auslastung der Stationen der Stiftung Maria Ebene im Vorjahr durchschnittlich. Insbesondere Verhaltenssüchte und Cannabiskonsum haben bei Jüngeren zugenommen. »A9

Den Freund mit einem Messer verletzt

Weil er mit ihr Schluss gemacht hatte, wollte eine 16-Jährige eigentlich nur mit ihm reden. Dabei eskalierte die Situation. Bei einem Gerangel verletzte sie ihn mit einem Messer. Als Angeklagte vor Gericht kam die 16-Jährige jedoch mit einem außergerichtlichen Tatausgleich davon. »A10

Meister Alpla HC Hard löst das Finalticket

Nach dem 28:20-Heimsieg haben die Roten Teufel vom Bodensee mit einem 26:25 in Linz die Halbfinalhürde genommen und sich für die Best-of-three-Finalserie qualifiziert. Als letzte Hürde auf dem Weg zum achten Meistertitel warten entweder die Fivers Margareten oder Krems. »C3

Das ist wirklich ein Stück der Stunde

Das bislang direkteste und härteste Stück des Aktionstheaters unter Martin Gruber ist vom Premierenpublikum sehr gut aufgenommen worden. „Lüg mich an und spiel mit mir. Pension Europa 02“ wurde im Rahmen des Festivals Bregenzer Frühling in Kooperation mit dem Landestheater produziert. »D5

Immer mehr Fälle von Affenpocken

Nach Ausbrüchen von Affenpocken in Großbritannien wurden nun auch Infektionen in Portugal, Spanien, Italien, Schweden und den USA gemeldet. In Österreich wurde laut Gesundheitsministerium noch kein Fall nachgewiesen. Die WHO ruft dazu auf, Kliniken und Bevölkerung zu sensibilisieren. »D8

HE_Brege

Viel Wirbel im Würbel

Bludenz Am 21. und 22. Mai dreht sich in Bludenz beim Use What You Have-Festival wieder alles um...

Frauentreff am Montag

Hohenems Am kommenden Montag, 23. Mai, um 14 Uhr findet erneut der Frauentreff der Reihe „Bildung...

HE_Dornb

Sportlicher Besuch

Bludenz Am Mittwoch, 25. Mai, startet die Open-Air-Veranstaltungsreihe Beats and Beer in die...

politik in Kürze

Gasspeicher: Neue Regeln beschlossenwien Der Nationalrat hat am Donnerstag einen weiteren Schritt zu mehr Energie-Sicherheit...

HE_Feldk

Singnachmittag in Koblach

Seniorenbund Koblach Die Instrumente gestimmt und die Singbüchle entstaubt und schon konnte ein unterhaltsamer...

HE_Blude

Das Paris des Allgäus

hutmode Seit über 4 Jahrhunderten begeistert die modische Kopfbedeckung in Lindenberg Klein und...

Neues Album von Sophie Hunger

20 Uhr, conrad sohm, dornbirn Sophie Hunger, die in Berlin lebende Schweizer Sängerin, hat kürzlich ihr von der Kritik...

17–23 Uhr 9 Standorte, dornbirn

Wissenschaft hautnah erleben bei der „Langen Nacht der Forschung“. Der Eintritt ist frei, ein Shuttle bringt die Besucher zu den insgesamt neun Standorten in Dornbirn und Lustenau. Dabei sind etwa der Campus V mit vier Standorten, inatura, Zumtobel Group. Inf0: www.langenachtderforschung.at EVA SUTTER

15–21 Uhr kulturhauspark, dornbirn

Das Europafest in Dornbirn zeigt die große Vielfalt der in Vorarlberg lebenden Kulturen und Menschen. Die Besucher erwartet eine Auswahl traditioneller Gerichte, Marktstände, Kinderprogramm sowie ein buntes musikalisches Programm. Der Eintritt ist frei. Eröffnet wird das Fest um 15 Uhr mit den Kindern des Superar Chors Altach.  DORNBIRN TORUSIMUS & STADTMARKETING

Großartiger Jazz

20.30 Uhr, jazzhuus, lustenau Roberta Gambarini singt Jazz, wie man es von großen Jazzsängerinnen gewohnt ist, da gibt nicht mehr so viele davon. Im Jazzhuus Lustenau wird sie von einem hervorragend besetzten Trio mit Kirk Lightsey am Klavier, Daryll Hall am Bass und dem Wiener Mario Gonzi am Schlagzeug begleitet.  VERANSTALTER

Vorarlberg

Gut behütet!

krönung Seit 2010 wird in Lindenberg alle zwei Jahre die deutsche Hutkönigin gewählt, davor wurde...

Einkaufen mit Stil

Am verkaufsoffenen Sonntag darf vor allem eines nicht fehlen – die passende Kopfbedeckung

Windräder

Es gibt verschiedene Methoden in Österreich, Stadt und Land, Ost und West, Süd(osten) und den...

20 Uhr kammgarn , hard

„Peter Pan“: So mancher junge Mensch kann es kaum erwarten, endlich groß genug zu sein. Aber lohnt sich das Älterwerden wirklich? Peter Pan ist eine Legende. Seit Jahrzehnten trotzt er dem Älterwerden in seinem magischen Nimmerland. Die Jugendlichen vom Theaterclub 13+ werden älter, aber sie lassen sich nicht ihre Jugend stehlen. Premiere am 21. 5.; weitere Aufführungen am 22. und 23. 5. Kooperation mit dem Vorarlberger Landestheater und dem Interkulturellen Verein Motif.  JULIA KOPA

19 Uhr falkenhorst, Thüringen

Frankreich lässt grüßen: Taxi Rohm et ses Pommes Frites verpacken französisches Liedgut in rhythmische, jazzige Klänge. Musik voll spielerischer Leichtigkeit, echt, pur und niemals seicht.  VERANSTALTER

Spannendes Stück der TheaterKinder vom Saumarkt

Begleitend zu den Aufführungen „Hasso und Henriette“ bietet das Schattenburgmuseum die Spezial-Burgführung „Hasso und die Geheimnisvolle Schattenburg“ an: Termine: Sa., 21. Mai, und So., 22. Mai, jeweils 17 Uhr.

Ein Dank zurück

Dornbirn Das System der Hauskrankenpflege ist eines, um das Vorarlberg über die Grenzen hinaus...

Aktion vor Gemeinde

Donnerstagabend hielt die FBP mit einem Dutzend Teilnehmer vor dem Gemeindeamt Frastanz eine „Mahnwache gegen den ÖVP Sumpf und das ÖVP-Grüne Coronaregime“. VN/Stiplovsek

Wohin

Absturz mit Lieferwagen

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in Blons ein Autounfall, bei dem ein Lieferwagen rund 20 Meter über eine Böschung abstürzte. Der Fahrer wurde unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker, der Richtung Thüringerberg unterwegs war, war aus bisher unbekannten Gründen plötzlich über den linken Fahrbahnrand geraten. Er wurde mit dem Rettungswagen zum Rettungshubschrauer „Chrstophorus 8“ gebracht und anschließend ins Krankenhaus geflogen. b. hofmeister

Wussten Sie, dass...

… mit Stand 31. Jänner 2022 insgesamt 6623 Personen Frastanz ihr Zuhause nennen und davon in...

Lokal

Ab ins kühle Nass

Badespaß Die Freibadsaison hat begonnen, und auch in den beiden Schwimmbädern der Marktgemeinde...

Bludenz

Den toten Winkel erleben

Die dritte Klasse der Volksschule Tschagguns durfte dieser Tage den zoten Winkel bei einem Lastkraftwagen vor Ort erleben. Zu der Aktion vom Land Vorarlberg waren auch Christian Türtscher von der Polizei sowie Sonja Stüttler vom gleichnamigen Fuhrunternehmen mit ihrem Lkw auf den Schulplatz der Volksschule Tschagguns gekommen. Anhand von eindrücklichen Erklärungen und auch beim Sitzen im Fahrerhaus wurden die Kids auf den toten Winkel beim Lkw aufmerksam gemacht und erlebten hautnah, wie gefährlich manche Situationen im Straßenverkehr sind. STR

Feldkirc

Dornbirn

Willkommen in Frastanz

Frühstück Die Marktgemeinde Frastanz lud vergangene Woche alle neu zugezogenen Frastanzer zu einem...

Bregenz

Badespaß

Badenixe Martha (22) aus Feldkirch taucht in dieser Saison im Einteiler ab. VN/Steurer

Verkaufte Wohnungen

Bregenz In der Strabonstraße 34 in Bregenz wurde eine Wohnung mit einer Nutzfläche von 77,04...

Chronik

Sport

Meister-Geburtstag

Markus Mader, Trainer des frischgebackenen Zweitligameisters Austria Lustenau, feierte gestern seinen 54. Geburtstag. Dafür holte sich der Bregenzer Gratulationen seiner Mannschaft in Form von Schulterklopfen ab. Verein

FussballSzene

VerlängertSalzburg Matthias Jaissle (34) hat noch als Cheftrainer von Red Bull Salzburg seinen Vertrag...

Lokalsport in Kürze

Nächster Streich von Felix WagnerWettingen 200 Karatekas aus zehn Nationen waren beim Fujimara Cup in Wettingen am Start.

Menschen

Poetisch, frech und witzig

Die 31. Ausgabe des Homunculus-Festivals steht im Zeichen von Puppen, Pointen und Poesie. Mit fantastischen Gebilden aus Latten samt Akkuschraubern regten Klaus Tkacz und Stefan Wey das Eröffnungspublikum am Donnerstagabend im...

promis im Blitzlicht

Staraufgebot bei Party zum ThronjubiläumLondon Mit zahlreichen Stars aus Musik, Film und Sport feiert die BBC zum 70. Thronjubiläum von...

Markt

3,5

Milliarden Euro haben die ATX-Konzerne 2021 insgesamt an Gewinnen an ihre...

Personalia

Wilfried Hopfner (64) wurde am Donnerstag in Wien von Harald Mahrer, dem Präsidenten der Wirtschaftskammer...

Personalia

Ines Schwigon (40) wurde zur Geschäftsführerin für den Bereich Finanzen der Deurowood Holding GmbH und...

ATX 3205,92 Punkte

Wien Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen beendet.

Leserbriefe

Dreck aus Wien

Die bekannt gewordenen Führungs- und Managementqualitäten beim Wirtschaftsbund bereiten einem jeden ordentlichen Kaufmann das blanke Grauen. Für Umsätze keine Mehrwertsteuer abgeführt, Gewinne nicht versteuert, Barzahlungen mit schlampigen Belegen, Spenden beim Roten Kreuz nicht angekommen, dafür hat die ÖVP mindestens 900.000 Euro an Spenden erhalten.Die Wirtschaftsbund-Buchhaltung spottet jeder Beschreibung. Das ist alles kein „Dreck aus Wien“, wie Wallner meinte, sondern leider Realität bei der Vorarlberger ÖVP. Was ich mich immer gewundert hat ist, dass Jürgen Kessler als Hauptverantwortlicher für dieses Treiben vom Wirtschaftsbund nicht fristlos entlassen worden ist.Vielleicht liegt es daran, dass die Parteispitze nicht nur davon gewusst hat, sondern alles bewusst vorangetrieben hat. Dafür spricht das Gehaltsmodell von Kessler. Er bekommt einen Fixlohn von 8642 Euro monatlich. Der weitaus größere Teil kommt aber mutmaßlich in Form der Provision auf die Umsatzerlöse aus dem Inseratenverkauf. Zur Erinnerung, 2019 betrug der Inseratenumsatz 1,27 Mill. Euro! Wer über Jahrzehnte die VorarlbergerInnen so täuscht und ein schmutziges Inseratengeschäft betreibt, darf sich nicht wundern, wenn man nicht so sauber ist, wie man selber glaubt, es zu sein.Michael Tomaselli, Frastanz

Raus aus Öl . . .

. . . und rein zu Gas und das in Zeiten, wo es im Land Vorarlberg schon seit viele Jahren heißt „101 enkeltaugliche Maßnahmen“ und von einer Energiewende gesprochen wird. Das Land Vorarlberg vkw/illwerke haben 2015 eine Gas-Förderaktion für den Umstieg auf neue Gasheizungen ins Leben gerufen. Die Gaszählpunkte sind von 33.000 im Jahr 2010 auf über 37.000 im Jahr 2021 gestiegen. Ein jährlicher Zuwachst von über 500 neuen Gaskesseln wurde erwartet. Da lese ich in der Werbung „VKW – Erdgas ist sauber“, bei der Verbrennung von Erdgas entstehen kein Feinstaub, kein Rauch, und kein Ruß. VKW und Umwelt – Erdgas ist eine Energie der Zukunft, sehr sparsam und umweltfreundlich. Die VKW beschafft das für den Markt Vorarlberg benötigte Erdgas fast ausschließlich am benachbarten Handelspunkt NCG (Net Connect Germany). Sicherheit und Kontinuität sind durch eine mittelfristig vorausschauende Beschaffungsstrategie gegeben. Die Erdgasreserven reichen für Generationen. Stimmt der Slogan heute noch, Erdgas ist eine Energie der Zukunft?Karl Heinzle, Zwischenwasser

Achtal

Ich muss Herrn Burda vollkommen recht geben, bez. seinem Leserbrief vom 16. 5. 2022 in den VN, außer bezüglich der Einstellung Gäste. Die schönen Wanderwege, die wir in Vorarlberg haben, gehören genauso zum Angebot der BW-Karte und für alle anderen auch! Es ist so schön, dort zu wandern, ohne dauernd zur Seite treten zu müssen, ohne Gefahr zu laufen, eventuell von den Zweiradfahrern (zum Teil nicht mit den Verhältnissen angepasstem Tempo). Wir haben in Vorarlberg und im gesamten Bodenseegebiet so schöne wunderbare Spazier- und Fahrradwege. Ich würde es sehr begrüßen, wenn das Achtal ohne Millionenaufwand (die Erhaltungskosten noch nicht berücksichtigt) für die Fußgänger erhalten bleibt! Ich bin absolut für die Radfahrer. Was mir Sorgen macht, ist, dass man in der heutigen Zeit weit über 40 Millionen Euro für Fahrradtunnel, 4 m breite Asphalt km etc. plus Folgekosten für die Winterräumung (?) usw. von der Regierung übrig hat!Günther Madlener, Dornbirn

Kultur

Die Poolbar füllt sich

Mit José González konnte Poolbar-Chef Herwig Bauer einen Superstar verpflichten. Der Gitarrist aus Schweden gibt am 4. August ein Konzert im Reichenfeldareal. Es ist ein exklusiver Auftritt in Österreich. Mit Thees Uhlmann kommt eine der prägendsten Persönlichkeiten der deutschen Musiklandschaft am 26. Juli. Seit Langem glänzt das Tomte-Gründungsmitglied als Solokünstler. Kirchmeier

aus der kulturszene

Literaturfestival „Rund um die Burg“wien Nach zwei Jahren der reinen Online-Ausgaben findet das Lesefest „Rund um die Burg“...

Politik

Politik in Kürze

Ukraine will klare Perspektivekiew Die ukrainische Regierung hat eine klare EU-Beitrittsperspektive gefordert und die...

Welt

Raffiniert

Der geblümte Badeanzug des Labels Luli Fama besticht durch raffinierte Details. AP

Seltener Nachwuchs

Weißes Köpfchen, rote Augen, rosa Nase: Im Zoo in Decin in Tschechien gibt es seltenen Nachwuchs – ein Albino-Rotnacken-Wallaby. Das kleine Wallaby entwickelt sich prächtig und genießt die Ausflüge mit seiner Mutter in der Känguru-Anlage. Reuters

Und da waren noch . . .

. . . Gemüse und Obstbäume, die jetzt auf dem Dach von New Yorks Konferenzzentrum Javits Center...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.