95.000 Asylwerber erwartet

Bis zu 50.000 anerkannte Flüchtlinge brauchen laut Christian Konrad Quartiere.

Wien. SPÖ und ÖVP stellten am Mittwoch ein neues „Grenzmanagement“ für Flüchtlinge vor. Allerdings blieb die Frage der „technischen Sperren“ links und rechts neben dem Grenzübergang unbeantwortet. Eine Einigung dazu werde am Freitag vorgestellt. Gleichzeitig wurde die Prognose bezüglich Asylanträgen

zum Artikel: Grenzmanagement mit Fragezeichen
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.