Grenzmanagement mit Fragezeichen

Spielfeld: Sicherheitsbereich beschlossen, Sperren nicht. 95.000 Asylanträge erwartet.

Wien. (VN-ebi, apa) Ob es jetzt ein Zaun an der Grenze in Spielfeld wird oder nicht, bleibt weiter offen. Lediglich auf den Sicherheitsbereich haben sich die Regierungsparteien am Mittwoch geeinigt. Der Rest werde am Freitag präsentiert. Im Hohen Haus nutzte der ÖVP-Europaabgeordnete Othmar Karas (5

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.