EU zieht eine düstere Bilanz für die Türkei

Brüssel. Die EU sieht eine Reihe von Defiziten bei der Achtung demokratischer Standards in der Türkei. 2014 hätten sich bedeutende Mängel auf die Unabhängigkeit der Justiz sowie die Versammlungsfreiheit und Meinungsfreiheit ausgewirkt, sagte EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn am Dienstag. Die EU

zum Artikel: Neue Beitrittsgespräche mit der Türkei geplant
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.