Der Maut-Streit geht in die nächste Runde

berlin. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will die geplante Pkw-Maut trotz regierungsinterner Zweifel und Widerstände in der CDU durchfechten. Er widerspricht dabei Bedenken des Finanz- und des Innenministers. Unterstützt wird Dobrindt von Kanzlerin Angela Merkel. Sie will auch, dass d

zum Artikel: Mehr Ärger um die Maut
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.