„Üsa Kanis“ in Mellau

19:00 alps hoamat, klaus 5,
mellau.
Rote Karte für den geplanten Steinbruch am Fuße der Kanisfluh. Der Alpenschutzverein, Alpenverein und Naturschutzbund haben sich mit der Bürgerinitiative „Üsa Kanis“ zusammengetan, damit die Kanisfluh tabu bleibt und ihr keine Landschafts- und Basiswunde zugefügt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.