Zahl der Toten nach Unwetter auf den Philippinen weiter gestiegen

Zehntausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht.  AFP

Zehntausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht.  AFP

Manila Der erste Tropensturm des Jahres hat in Teilen der Philippinen schwere Verwüstungen angerichtet und Dutzende Menschen getötet. Die Zahl der Todesopfer stieg nach Behördenangaben bis Mittwoch auf 56. Die meisten kamen in Baybay City in der Provinz Leyte ums Leben, fast 600 Kilometer südöstlich

Artikel 104 von 111
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.