Brand zum Schutz von Cannabispflanzen gelegt

Sydney Ein 51-jähriger Australier steht im Verdacht, zum Schutz seiner Cannabispflanzen einen Buschbrand gelegt zu haben, der danach völlig außer Kontrolle geraten ist. Er soll im Brandgebiet Ebor in New South Wales am Donnerstag Feuer gelegt haben, weil er seine Cannabis-Pflanzen durch das Abfackel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.