Fipronil in Eiern: 80 Prozent unbelastet

Wien. Rund 80 Prozent der in Österreich genommenen Eier-Proben sind frei von Fipronil. Das teilten Gesundheitsministerium und Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit mit. Eingelangt seien bisher 125 Proben, Ergebnisse liegen für 109 davon vor. In 21 Proben aus dem Großhandel wurde das Insektengift Fipronil nachgewiesen. Dabei handelt es sich um Produkte wie Flüssigei, Eiweißpulver, Vollei, gekochte und geschälte Eier, die von Produkten aus Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Belgien stammen. Die Proben wurden in Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Wien entnommen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.