Flucht vor Überflutungen

Tagelange heftige Regenfälle haben im Süden Japans zu Überschwemmungen geführt. Mindestens sechs Menschen sind ums Leben gekommen. 12.000 Soldaten seien auf der südlichen Hauptinsel Kyushu im Einsatz, um vor allem Menschen in abgelegenen Dörfern in Sicherheit zu bringen. Rts

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.