Fukushima: Tepco entdeckte Grundwasserleck

TOkio. Der Betreiber des japanischen Atomkraftwerks Fukushima hat laut einem Zeitungsbericht erstmals ein Grundwasserleck in der zerstörten Atomanlage entdeckt. Durch das Loch ströme Wasser ins erste Untergeschoß des Turbinengebäudes von Reaktor 1. Damit sei zum ersten Mal seit dem schweren Erdbeben

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.