Fabriken in Bangladesch sollen sicherer werden

Die Rettungskräfte suchen nach dem Einsturz des Fabriksgebäudes vom 24. April noch immer nach Opfern. Foto: ap
Die Rettungskräfte suchen nach dem Einsturz des Fabriksgebäudes vom 24. April noch immer nach Opfern. Foto: ap

Nach einer Serie von tödlichen Unfällen soll die Sicherheitslage in den Unternehmen nun verbessert werden.

Dhaka. Nach dem Einsturz eines Fabriksgebäudes am 24. April in Bangladesch sind bis am Sonntag 610 Leichen aus den Trümmern geborgen worden. Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) rief Bangladesch nun auf, unsichere Fabriken zu schließen.Es müsse gehandelt werden, um derartige „vermeidbare Unf

Artikel 2 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.