Meusburger: DMG wehrt sich

Schwarzach. Die Firma DMG Mori Seiki wehrt sich im Zusammenhang mit der Anklage von Ex-Großbetriebsprüfer Edelbert Köb gegen Anschuldigungen wegen Steuerhinterziehung: Man habe in Österreich stets alle Steuern bezahlt, die gefordert wurden, so die Sprecherin des Unternehmens. /D2

zum Artikel: „Wir lassen uns nicht erpressen“
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.