Kimmich für den FC Bayernin das Pokal-Halbfinale

Gelsenkirchen Der FC Bayern München hat sich auf dem Weg zu seinem 24. Finale im DFB-Pokal auch vom tapfer kämpfenden FC Schalke 04 nicht stoppen lassen. Drei Tage nach dem denkwürdigen 6:0 im Bundesligaspiel in Sinsheim gab es keine weitere Eskalation im Fan-Streit, der Rekordsieger zog mit einem letztlich verdienten, aber knappen 1:0 in die Vorschlussrunde ein und bleibt in allen drei Wettbewerben vertreten. Vor 62.271 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena ebnete Nationalspieler Joshua Kimmich mit seinem Tor in der 40. Minute den Weg für die überlegenen Bayern und sorgte für den verdienten neunten Erfolg im zwölften Pokal-Duell mit den Königsblauen. Für die Überraschung sorgte Saarbrücken, das als erster Regionalligaverein in ein Pokal-Halbfinale einzog.

Fussball

DFB-Pokal

Viertelfinale

Saarbrücken – F. Düsseldorf 7:6 i. E./1:1 n. V.

Bei Düsseldorf spielten Kevin Stöger und Markus Suttner durch

FC Schalke 04 – FC Bayern München 0:1 (0:1)

Bei Schalke spielten Alessandro Schöpf und Guido Burgsmüller durch, Michael Gregoritsch wurde in Minute 87 eingewechselt. Michael Langer stand im Aufgebot. Beim FC Bayern spielte David Alaba durch.

Leverkusen – 1. FC Union Berlin heute

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen heute

DFB-Pokal im TV, heute

Sky Sport, live ab 18 Uhr: Leverkusen – Union Berlin

ARD, live ab 20.15 Uhr: Frankfurt – Bremen

Servus TV, live ab 20.15 Uhr: Frankfurt – Bremen

Sky Sport, live ab 20.30 Uhr:  Schalke – FC Bayern

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.