Mateschitz war gegen Verkauf von Naby Keita

Für Leipzigs Naby Keita gab es ein 75-Millionen-Offert. Foto: gepa

Für Leipzigs Naby Keita gab es ein 75-Millionen-Offert. Foto: gepa

leipzig. Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hat dem Verkauf von Leistungsträger Naby Keita beim deutschen Bundesligisten RB Leipzig eine klare Absage erteilt. Der Champions-League-Debütant werde keine Spieler abgeben, „nur um viel Geld zu verdienen“, sagte der 73-Jährige. Vor Kurzem hatte es ein Ange

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.