Podestplatz bei Dakar im Visier

Matthias Walkner will sich dieses Jahr bei der Dakar in den Top Drei platzieren. foto: gepa

Matthias Walkner will sich dieses Jahr bei der Dakar in den Top Drei platzieren. foto: gepa

Ein Jahr nach seinem schweren Sturz nimmt Matthias Walkner die Extrem-Rallye ein drittes Mal in Angriff.

Asuncion. Körperlich fühlt sich der KTM-Werksfahrer nach der Zwangspause wieder stark, nach perfekter Vorbereitung hält er einen Platz unter den ersten Fünf für möglich. „Die Top Drei wären ein Wahnsinn“, erklärte der Salzburger. Matthias Walkner hat noch den Marknagel von der Operation im Jänner im

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.