Feldkirch und Lustenau mit 24-Stunden-Doppel

VEU-Torjäger Dylan Stanley hofft auf guten Auftakt. Foto: paulitsch

VEU-Torjäger Dylan Stanley hofft auf guten Auftakt. Foto: paulitsch

Feldkirch. Jesenice und Klagenfurt heißen die beiden Teams, die innerhalb von 24-Stunden jeweils Feldkirch und Lustenau auf eigenem Eis fordern. Die Feldkircher, die Tabellenführer Ritten kurz vor dem Jahreswechsel die erst dritte Saisonniederlage zufügten, versuchen gegen den Tabellenletzen Klagenf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.