Schweiz mühte sich in Andorra

Admir Mehmedi (rechts) erzielte den zweiten Schweizer Treffer. AFP

Admir Mehmedi (rechts) erzielte den zweiten Schweizer Treffer. AFP

Andorra. Am Ende mussten die Eidgenossen sogar noch zittern. Kaum zu glauben, denn die Schweiz dominierte die Partie in Andorra ganz klar. Doch es gelangen nur zwei Treffer und nach dem ersten Tor von Andorra aus dem Spiel heraus seit 2013 wurde es für Shaqiri und Co. sogar noch eine Zitterpartie.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.