Shiffrin liebäugelt mit Comeback

Mikaela Shiffrin muss diese Woche zur Untersuchung – und hofft auf eine Weltcup-Rückkehr Ende des Monats.
Mikaela Shiffrin muss diese Woche zur Untersuchung – und hofft auf eine Weltcup-Rückkehr Ende des Monats.

Amerikas Jungstar möchte Ende Jänner wieder im Weltcup mitfahren.

Wien. Die am Knie verletzte Slalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin liebäugelt offenbar mit einem Comeback im Ski-Weltcup bereits Ende Jänner in Marburg. Dies ließ ihre Ausrüsterfirma Atomic in einer Aussendung durchblicken. Die Amerikanerin unterzieht sich dieser Tage weiteren Untersuchungen. „Eine

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.