Nummer eins wegen Dopings gesperrt

Lee Chong Wei muss mit einer Dopingsperre rechnen. Foto: AP
Lee Chong Wei muss mit einer Dopingsperre rechnen. Foto: AP

Kuala Lumpur. Lee Chong Wei, die Nummer eins im Badminton, ist vom Weltverband (BWF) wegen Dopings provisorisch gesperrt worden. Lee war bei der Weltmeisterschaft im August positiv auf das verbotene Mittel Dexamethason (Entzündungshemmer) getestet worden. Bislang beteuert Lee seine Unschuld, eine An

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.