Wauch-Brüder fuhren an der Spitze mit

rad. Eine gute Figur machten die Wauch-Brüder Dennis und Tobias beim Straßenrennen im Rahmen der Flachgauer Radtage (130 km). Dennis platzierte sich als Fünfter ganz vorne im Feld, Tobias stand mit Rang acht kaum nach. Drei Fahrer machten den Sieg unter sich aus, Bahnspezialist Andreas Müller gewann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.