WM-Titel hauchdünn an Omega-Team

Tony Martin und Kollegen auf dem Weg zur Titelverteidigung bei der WM in Florenz. Foto: ap
Tony Martin und Kollegen auf dem Weg zur Titelverteidigung bei der WM in Florenz. Foto: ap

Der Titelverteidiger gewann das Zeitfahren 0,81 Sekunden vor Orica.

rad. Die erwartungsgemäß chancenlose Gourmetfein-Mannschaft hat zum Auftakt der Rad-Weltmeisterschaft in Florenz im Teamzeitfahren den 32. Platz belegt. Der mit vier Österreichern angetretene Continental-Rennstall ließ dabei lediglich drei Mannschaften hinter sich. Den WM-Titel holte sich in einer d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.