AfD-Kandidatin erneut gescheitert

Eine klare Mehrheit der Abgeordneten stimmte gegen Harder-Kühnel.  AFP

Eine klare Mehrheit der Abgeordneten stimmte gegen Harder-Kühnel.  AFP

berlin Die deutsche AfD-Bundestagsabgeordnete Mariana Harder-Kühnel ist bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Parlaments erneut gescheitert. Im dritten Wahlgang stimmten am Donnerstag 199 Parlamentarier für die 44-Jährige, 423 votierten gegen sie, 43 enthielten sich. Die AfD hatte zuvor bereits ihren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.