Eurofighter-U-Ausschuss droht Bruchlandung

von Johannes Huber
Unterschiedliche Ziele (v. l.): Schieder, Lopatka und Pilz.  APA

Unterschiedliche Ziele (v. l.): Schieder, Lopatka und Pilz.  APA

Schon vor der Einsetzung gehen die Ziele der Parteien weit aus­einander.

Wien. (joh) Alles sei korrekt abgelaufen. Das will der damalige Generalsekretär und heutige ÖVP-Klubobmann, Reinhold Lopatka, schon rund um die Eurofighter-Beschaffung vor bald 15 Jahren gewusst haben. Grund, nochmalige Untersuchungen durchzuführen, sieht er daher nicht: Wenn, dann sollte es seines

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.