Ukraine setzt Militär ein

Im Osten der Ukraine spitzt sich die Lage zu: Prorussische Demonstranten fordern in Luhansk ein Referendum über den Anschluss an Moskau. Foto: RTS
Im Osten der Ukraine spitzt sich die Lage zu: Prorussische Demonstranten fordern in Luhansk ein Referendum über den Anschluss an Moskau. Foto: RTS

Freiwilligentruppe von Regierung bewaffnet. Experten warnen vor Blutvergießen.

Kiew. Die Gefahr eines neuen Blutvergießens in der Ukraine wird immer größer. Fast zwei Monate nach dem Sturz des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch und den rund 100 Toten am Maidan in Kiew wächst der Druck auf die vom Westen unterstützte neue Führung. Viele Ukrainer beklagen wachsendes Ch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.