Papst Johannes Paul II. wird „heilig“

Schnellverfahren für Papst Johannes Paul II.: Nur neun Jahre nach seinem Tod wird er nun heilig gesprochen. Foto: Reuters
Schnellverfahren für Papst Johannes Paul II.: Nur neun Jahre nach seinem Tod wird er nun heilig gesprochen. Foto: Reuters

Nach zwei anerkannten Wundern erfolgt Heiligsprechung eine Woche nach Ostern.

Rom. Papst Johannes Paul II. und sein Vorgänger Johannes XXIII. sollen am Sonntag nach Ostern, dem 27. April 2014, heiliggesprochen werden. Damit will Papst Franziskus die Einheit der Kirche stärken, wie er gestern bei einem Treffen mit seinen Kardinälen im Apostolischen Palast im Vatikan mitteilte.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.