„Wir sind sehr zufrieden“

Niki Lauda musste seinen Weihnachtsurlaub auf Ibiza wegen einer Grippeerkrankung abbrechen. Er wird im AKH Wien behandelt.  AFP

Niki Lauda musste seinen Weihnachtsurlaub auf Ibiza wegen einer Grippeerkrankung abbrechen. Er wird im AKH Wien behandelt.  AFP

Niki Lauda geht es seinem behandelnden Arzt zufolge den Umständen entsprechend.

Wien Leichte Entwarnung bei Niki Lauda: Nach der Schreckensmeldung, dass sich der 69-Jährige einer Lungentransplantation unterziehen musste und in kritischem Zustand sei, zeigte sich sein behandelnder Arzt am Freitag vorsichtig optimistisch. Die Formel-1-Legende habe die Operation zunächst gut übers

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.