VN-Interview. Paolo Virzi (52)

Flucht in die Psychiatrie

Paolo Virzi bringt mit „Die Überglücklichen“ einen neuen Film in die Kinos.

rom. (lh) Er ist einer der führenden italienischen Regisseure. Sein neuestes Opus „Die Überglücklichen“ führt in die Villa Biondi, eine psychiatrische Strafanstalt für Frauen. Es ist, so merkwürdig es klingen mag, eine Geschichte voller Lebensfreude und bringt mit Valeria Bruni Tedeschi und Micaela

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.