Prinz Harry verbrachte Nacht im Kühlschrank

Die 20 Stunden in einem Kälte-Simulator mit bis zu minus 55 Grad haben dem Prinzen ordentlich zugesetzt. Foto: REUTERS
Die 20 Stunden in einem Kälte-Simulator mit bis zu minus 55 Grad haben dem Prinzen ordentlich zugesetzt. Foto: REUTERS

London. Prinz Harry (29) hat eine Nacht in einem riesigen Kühlschrank verbracht – als Vorbereitung auf eine Tour zum Südpol für einen guten Zweck. Nach 20 Stunden in dem Kälte-Simulator, in dem Temperaturen von bis zu minus 55 Grad herrschten, kam Harry zusammen mit vier Mitgliedern seines Reise-Tea

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.