62,35

Millionen Euro, die bisher höchste jemals in Österreich verhängte Strafe wegen illegaler Preisabsprachen, muss der Baukonzern Porr bezahlen. Das Urteil für das 2017 aufgeflogene Baukartell ist nun rechtskräftig, wie die BWB am Montag bekanntgab. Die Porr hat ihre Schuld eingeräumt. 

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.