27

Milliarden Euro haben seit 2011 die Österreicher kumuliert an Zinserträgen auf Spareinlagen verloren. Basis zur Berechnung dieses Verlustes sind Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB). 2019 gab es laut EZB in keinem Staat der Eurozone mehr positive Realzinsen auf Spareinlagen. 

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.