Papierindustrie will Förderung

Wien. Die österreichische Papierindustrie fordert höhere Förderungen für moderne Kraftwerke mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), also Nutzung der Wärme bei der Stromerzeugung. In Österreich betrage der Zuschuss für eine 10-Millionen-Investition für ein Kraftwerk mit sieben Megawatt 700.000 Euro, in Deutschland hingegen 3,8 Mill. Euro. Angesichts hoher Erdgaspreise würden sich Investitionen in KWK beim Förderniveau nicht rechnen.

Artikel 17 von 17
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.