Viel weniger Pension für die Frauen

von Birgit Entner, Wien
Wir haben den Landesrechnungshof um Überprüfung der Vorwürfe gegen das sozialökonomische Unternehmen Integra ersucht und sind erleichtert, dass sich sowohl die Betrugsvorwürfe als auch viele andere, parteipolitisch motivierte Unterstellungen als unwahr herausgestellt haben. Wir werden die Empfehlungen des Rechnungshofs umsetzen. Rainer Keckeis, AK-Direktor

Wir haben den Landesrechnungshof um Überprüfung der Vorwürfe gegen das sozialökonomische Unternehmen Integra ersucht und sind erleichtert, dass sich sowohl die Betrugsvorwürfe als auch viele andere, parteipolitisch motivierte Unterstellungen als unwahr herausgestellt haben. Wir werden die Empfehlungen des Rechnungshofs umsetzen. Rainer Keckeis, AK-Direktor

In keinem anderen Bundesland ist die Pensionslücke zwischen Männern und Frauen größer als in Vorarlberg.

Wien Der 28. Juli markiert die Pensionslücke zwischen Männern und Frauen in Österreich. Es ist der Tag, an dem die Pensionisten seit Jahresbeginn jene Pensionshöhe erreicht haben, die Pensionistinnen erst bis Jahresende schaffen. 43 Prozent bekommen Frauen in Österreich also durchschnittlich weniger

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.