Jetzt ist die Behörde am Zug

von Josef Hagen
Die Behelfsbrücke des Bundesheeres hält, aber für einen dauerhaften Neubau gibt es bald keine Fördergelder mehr.  ha

Die Behelfsbrücke des Bundesheeres hält, aber für einen dauerhaften Neubau gibt es bald keine Fördergelder mehr.  ha

Stadt Dornbirn reicht Pläne für Sicherungsmaßnahmen bei der Bezirkshauptmannschaft ein.

Dornbirn. (ha) Seit dem Felssturz im Mai 2011 steht das Rappenloch unter besonderer Beobachtung, denn es könnte weiteres Ungemach drohen. Die Stadt will auf der sicheren Seite sein und gab ein Gesamtkonzept für Sicherungsmaßnahmen in Auftrag. Die Einreichplanung ist nun fertig, jetzt ist die BH am Z

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.