Hickhack um Ende der kalten Progression

Bregenz. (VN) Roland Frühstück und Norbert Loacker sind sich einig: Die kalte Progression gehört abgeschafft. Allerdings verstehen der ÖVP-Klubobmann und Vorarlbergs ÖGB-Chef darunter verschiedene Ansätze. Auslöser für Loackers neuerlichen Vorstoß war eine Inseratenkampagne des neuen ÖVP-Chefs Sebas

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.