Asyl in den Gymnasien

In Gymnasien könnten bald Asylwerber einquartiert werden.
In Gymnasien könnten bald Asylwerber einquartiert werden.

Innenministerium will über den Sommer Asylwerber in den Turnsälen der Bundesschulen unterbringen.

Bregenz. Wenn am 10. Juli die Glocke das Ende des Schultages einläutet, dürfen sich Vorarlbergs Schüler auf neun Wochen Ferien freuen. Klassen, Kantinen, Korridore und Turnhallen fallen in den Sommerschlaf. Auch Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP, 51) dürfte dies aufgefallen sein.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.