Kinz ist neuer Bregenzer FP-Parteichef

Hubert Kinz (FP): Ich bin gegen die Abschaffung des Landtags. Eine Übernahme zusätzlicher Kompetenzen der Länder in den Sachbereichen, die nahe beim Bürger geregelt werden sollten, ist geboten. Das sind für mich unter anderem Bildung, Pflegewesen, Gesundheit und Wohnrecht. Dazu ist zusätzliche Übertragung von Steuerkompetenz des Bundes an die Länder erforderlich. Eine Verringerung der Zahl der Abgeordneten sollte diskutiert werden. Dazu sind Verwaltungstrukturen zu straffen und die Anregungen des Rechnungshofes endlich um zusetzen.
Hubert Kinz (FP): Ich bin gegen die Abschaffung des Landtags. Eine Übernahme zusätzlicher Kompetenzen der Länder in den Sachbereichen, die nahe beim Bürger geregelt werden sollten, ist geboten. Das sind für mich unter anderem Bildung, Pflegewesen, Gesundheit und Wohnrecht. Dazu ist zusätzliche Übertragung von Steuerkompetenz des Bundes an die Länder erforderlich. Eine Verringerung der Zahl der Abgeordneten sollte diskutiert werden. Dazu sind Verwaltungstrukturen zu straffen und die Anregungen des Rechnungshofes endlich um zusetzen.

Wolfurt. Im Zeichen eines personellen Wechsels an der Spitze stand in Vorbereitung des Landesparteitags der Vorarlberger Freiheitlichen, der am 30. November in Hohenems stattfindet, der FP-Bezirksparteitag Bregenz in Wolfurt. Nach mehr als zwölf Jahren als aktive Frontfrau der Freiheitlichen im Bezi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.