Feuerwehr hatte viel zu tun

Nur die zwei Stunden um Mitternacht herum darf man in den drei Gemeinden des Bezirks Dornbirn Raketen und Böller zünden. VN/Steurer

Nur die zwei Stunden um Mitternacht herum darf man in den drei Gemeinden des Bezirks Dornbirn Raketen und Böller zünden. VN/Steurer

15 Feuerwehreinsätze gab es zum Jahreswechsel. Dazu kamen Verletzungen durch Böller.

Schwarzach. Obwohl Politik und Feuerwehr vor Silvester zu Mäßigung beim Silvesterfeuerwerk aufgerufen und viele Gemeinden gar keine Erlaubnis dazu erteilt hatten, hatten die Blaulichtorganisationen in der Nacht des Jahreswechsels viel zu tun. Es gab Brände durch Feuerwerkskörper und auch Verletzunge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.