Mehrere Brände zu Silvester

Das Dach eines Wohnhauses in Dornbirn wurde wohl von einem Feuerwerkskörper entzündet.
Das Dach eines Wohnhauses in Dornbirn wurde wohl von einem Feuerwerkskörper entzündet.

Zwei Feuer stören ansonsten ruhige Silvesternacht. Keine Verletzten durch Böller.

Dornbirn, Bludenz. Gebrannt hat es in Vorarlberg viel an Silvester, alles in allem war es aber eine ganz durchschnittliche Neujahrsnacht für die Einsatzkräfte. 20 Mal musste die Feuerwehr zum Jahreswechsel ausrücken, wie Adi Rohrer, stellvertretender Chef der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Vorarl

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.