Und wo bleibt die Wahrheit?

Es riecht nach Immanuel Kant, wenn Andreas Feiertag in seinem Kommentar vom 30. 12. 2014 in den VN schreibt: „Der ontologischen Wahrheit können wir uns nicht nähern.“ Er beruft sich dabei auf das Höhlengleichnis Platons. Eine Gruppe von Menschen sitzt in einer Höhle und kann nur die flackernden Scha

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.