Gedenken in Mauthausen

von Christa Dietrich
Der Vorarlberger Marko Zink verweist in seiner Arbeit auch auf das Wegsehen jener, die von den Grausamkeiten und Morden im Konzentrationslager gewusst haben.  Zink

Der Vorarlberger Marko Zink verweist in seiner Arbeit auch auf das Wegsehen jener, die von den Grausamkeiten und Morden im Konzentrationslager gewusst haben.  Zink

Regierung gedachte der KZ-Befreiung, Fotoprojekt von Marko Zink kommt ins Land.

Mauthausen, Bregenz Vermittlungsarbeit geschehe heute so, dass sich die Besucher der KZ-Gedenkstätte Mauthausen selbst fragen, welche Handlungsoptionen die Menschen, etwa auch jene, die unweit des Vernichtungslagers wohnten, damals durchaus hatten und welche jeder Einzelne heute hat, wenn er von Unm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.